Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ihr habt bereits eine Lithiumbatterie im Einsatz? Teilt eure Erfahrungen mit uns

Moderator: Heiner

Antworten
Benutzeravatar
Radlersau
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 21:28

Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Radlersau » Mittwoch 28. Juni 2017, 17:13

Hallo, seit Mitte Mai habe ich mein Projekt LiFeYPo4 in meinem neuen C-Line 4.9 abgeschlossen(Dank kompetenter Forumsmitglieder) .

Nun habe ich meine ersten Erfahrungen mit meiner Solaranlage machen können.
Und ich bin voll begeistert.
Anlage mit 330W von Swiss Solar und Laderegler Victron 100/30.
Bei einer täglichen Nutzung von:
2 x Kaffeemaschine, 1 x Eierwasser vorgekocht(zum. Gas sparen) , 1 x Induktionskochfeld (vor dem Womo) , 2 Akkus von E-Bikes geladen, ca. 3Std. Fernseher, Licht, Akkus von 2 Handys, musste ich noch nicht einmal Strom sparen.
Als ich die Sache geplant habe, habe ich es mir genauso vorgestellt.
Mich krämt jetzt kein Euro der Investition.
Noch eins. Als wir gestern den Platz wechselten hat mir mein Booster 45A, auf 100km, meinen 200Ah Akku randvoll geladen.
Gruß Josef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonnentau
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:41

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Sonnentau » Mittwoch 28. Juni 2017, 17:21

Mein lieber Mann ! 20kwh seit Mitte Mai . Da hat der Akku aber schon ordentlich gearbeitet.
Benutzeravatar
Radlersau
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 21:28

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Radlersau » Mittwoch 28. Juni 2017, 17:44

Hoffentlich schadet es ihm nicht.
Wenn wir zukünftig unterwegs sind, hat der jeden Tag zwei E-Bikes zu versorgen. Wir sind gerade am E-Bike testen. Nie wieder ohne!
Bis auf wieviel % kann man den entladen?
Sonnentau
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:41

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Sonnentau » Mittwoch 28. Juni 2017, 22:07

Ich würde mindest 10% drinn lassen.
Benutzeravatar
Kuestenpaul
Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 07:45
Basisfahrzeug: X250 MJ 180
Modellbeschreibung: Chic c-line I 4.9

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Kuestenpaul » Mittwoch 28. Juni 2017, 22:11

sonnentau hat geschrieben:Mein lieber Mann ! 20kwh seit Mitte Mai . Da hat der Akku aber schon ordentlich gearbeitet.
Du kennst doch Josef,

wenn dann aber richtig Bild
Benutzeravatar
Dvorak
Moderator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Donnerstag 29. Juni 2017, 16:10

Ich habe es gerade mal auf 43 kWh in einem Jahr gebracht... Rentner müßte man sein! :D
Benutzeravatar
Hbibo
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:31
Basisfahrzeug: Ducato 290
Modellbeschreibung: Chic I c-line 4.8

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Hbibo » Donnerstag 29. Juni 2017, 16:44

Hallo zusammen,
ich habe auch die 200er von Victron und 4 x 110W Solarswiss mit MPPT Duo 420 von Votronic.
Damit mir die Lipo nicht ständig auf 100% vollsaust, betreibe ich den Kühlschrank über einen separaten
300W WR über 230V.
Tagsüber bei Sonne, es reicht auch halbsonne, brauche ich kein Gas.
Bei kühlem Wetter kriege ich schon mal so 25A vom Dach, bei 30 Grad sind es noch so 18 A gerade voll ausreichend für den Kühlschrank,
der läuft ja auch nicht dauernd.
Abgelesen am Bordcomputer was tatsächlich noch in die Lipo reinfließt. Tatsächlich von oben kommt noch mehr, und die Starterbatterie hängt ja auch noch dran.

Jeden Tag freue ich mich aufs neue, ich habe einfach keine Stromprobleme mehr.

Gruß Herbert
Sonnentau
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:41

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Sonnentau » Donnerstag 29. Juni 2017, 18:08

Wenn man Ladetechnik für Lifepo4 hat, muss man sich keine Gedanken mehr machen. Es geht automatisch auf 14,4 Volt runter.
Benutzeravatar
Radlersau
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 21:28

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Radlersau » Donnerstag 29. Juni 2017, 20:24

Lars, brauch ich mir da keine Gedanken machen?
Ein Freund sagt das sich die Akkus so bei 80% Ladung am wohlsten füllen.
Sonnentau
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:41

Re: Max. Solar mit LiFePo4 im Carthagomobi

Ungelesener Beitrag von Sonnentau » Donnerstag 29. Juni 2017, 21:31

Hallo Josef,

Erst einmal hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Soll oben 13,4 Volt heißen ! Das wichtige ist die richtige Ladetechnik für Lifepo4. Die hast Du ja ! Die Regler sind extra dafür gebaut und wie viele schon mitbekommen haben wird nicht sofort ein neuer Ladezyklus gefahren.
Ich selbst habe ja noch die alte Ladetechnik von Blei und stresse meinen Akku absichtlich. Ich kann selbst da noch kein negatives Ergebnis feststellen. Wie Ihr ja wisst im 7 Jahr mit permanentem Ladestrom.
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“