[Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Es gibt keine dummen Fragen! Ihr seid neu im Thema und wollt verstehen worum es geht? Stellt hier eure Fragen

Moderator: Heiner

Antworten
Benutzeravatar
BamBam
Registriert: Donnerstag 5. September 2019, 21:31
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu T 460 LE

[Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von BamBam » Montag 30. September 2019, 13:32

Hallo liebe Gemeinde
Hat jemand von euch Erfahrung mit den WATTSTUNDE® Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)
Möchte gerne 2 Stück davon einbauen.

https://solarkontor.de/WATTSTUNDEZ-Lith ... X100-D-DIN
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von JohnB » Montag 30. September 2019, 15:02

Ist Dir bewusst, dass man LiFePO4 (also ohne Y) schädigst, wenn man sie bei Batt.zellen-Temp. unter Null Grad lädt? Nicht, dass Du Wintercamping vorhast und da dieser Fall auftritt.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Tourer
Förderer 2019
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 18:53
Basisfahrzeug: Ducato X250 Heavy MJ 150
Modellbeschreibung: C Tourer T148, M.J. 2013

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von Tourer » Montag 30. September 2019, 17:14

Hallo John,

ich halte das für eine akademische Diskussion. Bei Carthago stehen die Batterien doch im heizbaren Raum. Wenn wie in deinem Beispiel Wintercamping eine Temperatur von unter 0 Grad im heizbaren Raum auftritt, dann platzen auch die Wasserleitungen.
Gruß
Bernhard

Wo immer ich auch bin, in meinem Womo bin ich zu Hause.
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von JohnB » Montag 30. September 2019, 17:47

Tourer hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 17:14
(..) ich halte das für eine akademische Diskussion. (..)
Das sehe ich anders, denn zu Beginn des Wintercampings ist das Womo oftmals nicht beheizt. ;-) Wer das kalte Womo in Betrieb nehemn will, muss zuerst die Batterien aufheizen, bevor er sie lädt.

Auch kann man LiFePO4-Akkus im unbeheizten Womo nicht einfach am Landstrom lassen. Man muss für eine Heizung sorgen.

Beides sind für mich keine akademischen Fälle. Wenn beim Fragesteller diese Fälle nicht auftreten (weil es kein Wintercamping geben wird), ist ja alles schick.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Tourer
Förderer 2019
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 18:53
Basisfahrzeug: Ducato X250 Heavy MJ 150
Modellbeschreibung: C Tourer T148, M.J. 2013

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von Tourer » Montag 30. September 2019, 18:06

JohnB hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 17:47
Tourer hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 17:14
(..) ich halte das für eine akademische Diskussion. (..)
Das sehe ich anders, denn zu Beginn des Wintercampings ist das Womo oftmals nicht beheizt. ;-) Wer das kalte Womo in Betrieb nehemn will, muss zuerst die Batterien aufheizen, bevor er sie lädt.

...

Ja, stimmt.

Das ist doch aber bei der serienmäßig verbauten Blei-Gel-Batterie nicht wirklich anders.

In der C-Tourer Bedienungsanleitung „201107_V01_de“ Seite 74 steht:

- Bei einer Betriebstemperatur der Batterie unter 5 Grad Celsius ist eine Batterieladung ausgeschlossen.
- Zur Gewährleistung einer optimalen Batterieladung, ist die Betriebstemperatur der Wohnraumbatterie über das Bord-Heizungsaystem auf 15 Grad Celsius zu beheizen.
Gruß
Bernhard

Wo immer ich auch bin, in meinem Womo bin ich zu Hause.
Benutzeravatar
BamBam
Registriert: Donnerstag 5. September 2019, 21:31
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu T 460 LE

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von BamBam » Montag 30. September 2019, 19:15

Mein Wohnmobil steht immer in einer beheizten Halle, wenn wir unterwegs sind, dann wird geheizt :thumbup:
Otto
Förderer 2018
Registriert: Dienstag 14. März 2017, 14:24
Basisfahrzeug: Ducato X250
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 I Bj 2016

Re: [Malibu] WATTSTUNDE Lithium 100Ah LiFePO4 Batterie LIX100-D (DIN)

Ungelesener Beitrag von Otto » Donnerstag 3. Oktober 2019, 12:26

JohnB hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 17:47
[
Das sehe ich anders, denn zu Beginn des Wintercampings ist das Womo oftmals nicht beheizt. ;-) Wer das kalte Womo in Betrieb nehemn will, muss zuerst die Batterien aufheizen, bevor er sie lädt.

Auch kann man LiFePO4-Akkus im unbeheizten Womo nicht einfach am Landstrom lassen. Man muss für eine Heizung sorgen.

Beides sind für mich keine akademischen Fälle. Wenn beim Fragesteller diese Fälle nicht auftreten (weil es kein Wintercamping geben wird), ist ja alles schick.
Wenn man eine Li-Batterie hat, braucht man diese im Winter nicht zu laden (Die Starterbatterie schon). Aufbaubatterie trennen reicht. Eine Li-Batterie hat eine sehr geringe Selbstentladung.
Will ich im Winter starten, sollte das Womo schon wegen des Wassers aufgeheizt sein. Batterie wieder einschalten und einige Zeit heizen. Entladen darf man eine Li-Batterie auch ohne Y. Ist das Womo aufgeheizt, können die Ladegerät(e) wieder eingeschaltet (benutzt) werden.

Etwas mehr Aufwand bei der Li-Batterie ohne Y, aber doch nicht sooo viel.

Nur meine Meinung.

Gruß Otto

Ergänzung:
Die Truma 6 zieht kurzzeitig 5,6A, durchschnittlich 1,6A (Angabe von Truma). Damit kann man sicher mit einem 100Ah Akku das Womo aufheizen.

Beispiel: Man schaltet die Heizung am Abend bevor man starten will die Heizung ein. Wenn die Heizung und die anderen stillen Verbraucher 3A ziehen, sind nach 8 Stunden ca. 24Ah entnommen. Das schafft der Li-Akku, auch wenn er nicht mehr voll sein sollte.
Antworten

Zurück zu „Grundlagen und allgemeine Fragen zu Lithium Akkus“