[C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Es gibt keine dummen Fragen! Ihr seid neu im Thema und wollt verstehen worum es geht? Stellt hier eure Fragen

Moderator: Heiner

Antworten
Benutzeravatar
Tmlkbr
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 6. September 2017, 11:58
Basisfahrzeug: Ducato MJ 150
Modellbeschreibung: Compact 143

[C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Ungelesener Beitrag von Tmlkbr » Montag 2. April 2018, 17:47

Hallo,
Ich werde eine LiFePO Batterie in meinem Compact 143 installieren, der Installateur empfahl die Super-B 160ah Batterie, die schön in das vorhandene Fach passt. Hat jemand mit einem ähnlichen Wohnmobil eine größere LiFePO-Batterie installiert? Wie ?

Für die Solaranlage werden es 2x35W flache schmale Solarpanele von Büttner in der Nähe der Rückseite sein, so dass ich Platz für zukünftige Klimaanlage (wenn nötig) über dem Bett lassen kann. Und ein Solar Swiss mit Montagespoiler 140W in der Mitte des Daches (kein Sat-TV). Ist diese Leistung für den Frühling - Herbstbetrieb ok?

Dann natürlich das Votronic Batterieladegerät VAC 45-10 / 25, Victron MPPT 30A, 1700W Sinus-Wechselrichter, Victron BMV 702 Bluetooth-Monitor.

Irgendwelche Ideen oder Vorschläge mehr als willkommen
Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Milko
Brasilien - Deutschland
Benutzeravatar
Kuestenpaul
Förderer 2017
Beiträge: 396
Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 07:45
Basisfahrzeug: X250 MJ 180
Modellbeschreibung: Chic c-line I 4.9

Re: [C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Ungelesener Beitrag von Kuestenpaul » Montag 2. April 2018, 18:16

Tmlkbr hat geschrieben:Hallo,
Ich werde eine LiFePO Batterie in meinem Compact 143 installieren, der Installateur empfahl die Super-B 160ah Batterie, die schön in das vorhandene Fach passt. Hat jemand mit einem ähnlichen Wohnmobil eine größere LiFePO-Batterie installiert? Wie ?

Für die Solaranlage werden es 2x35W flache schmale Solarpanele von Büttner in der Nähe der Rückseite sein, so dass ich Platz für zukünftige Klimaanlage (wenn nötig) über dem Bett lassen kann. Und ein Solar Swiss mit Montagespoiler 140W in der Mitte des Daches (kein Sat-TV). Ist diese Leistung für den Frühling - Herbstbetrieb ok?

Dann natürlich das Votronic Batterieladegerät VAC 45-10 / 25, Victron MPPT 30A, 1700W Sinus-Wechselrichter, Victron BMV 702 Bluetooth-Monitor.

Irgendwelche Ideen oder Vorschläge mehr als willkommen

Schau doch bitte mal in „mein Projekt“
Dort sind diverse Einbauten beschrieben.

VG Norbert

Benutzeravatar
Docsauerland
Förderer 2017
Beiträge: 1355
Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 14:46
Basisfahrzeug: .
Modellbeschreibung: .

Re: [C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Ungelesener Beitrag von Docsauerland » Dienstag 3. April 2018, 13:29

Hallo Thomas,
wenn du die Solarpanelen neben eine Klimaanlage baust, so solltest du bedenken, dass dann ein Modul durch die Klimaanlage meist abgeschattet ist.
Das hatte ich bei unserem letzten Mobil.
Da es ein CIS-Modul von Büttner war, so lieferte es zumindest etwas Energie bei Teilabschattung.
Andere Module sollen bei Teilabschattung nichts liefern.
VG Stefan
.
Benutzeravatar
AndreasNagel
Förderer 2017
Beiträge: 662
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 18:45
Basisfahrzeug: Ducato X251 MJ 130
Modellbeschreibung: Chic c-line T 4.9, 2014

Re: [C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Ungelesener Beitrag von AndreasNagel » Dienstag 3. April 2018, 17:04

Moin,

die Sache mit dem Teilschatten sehe ich inzwischen viel entspannter. Wenn ich im Sommer unter einem Baum stehe, bringt das Streulicht noch ausreichend Strom, dass die Akkus bereits am Mittag wieder voll sind. Das funktioniert sogar, bei meinen in Reihe geschalteten, monokristallinen Modulen.

Ich würde lieber ein Modul mehr aufs Dach setzen, auch wenn es nicht optimal positioniert ist.

Viele Grüße,
Andreas
JohnB
Förderer 2018
Beiträge: 437
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, EZ 6/18

Re: [C-compact line] 143 - Batteriefach & Solar

Ungelesener Beitrag von JohnB » Dienstag 3. April 2018, 17:16

Das mit den CIS-Modulen ist so eine Sache.

Sie liefern zwar tatsächlich bei Teilabschattung mehr Strom als ein Mono-Modul, das bei Volleinstrahlung die gleiche Spitzenleistung hat.

Sie sind aber insgesamt weniger effizient, so dass ein CIS-Modul bei gleicher Spitzenleistung größer sein muss, als ein Mono-Modul.

Vergleicht man gleichgroße Module, hat das Mono-Modul immer mehr Power - bei Vollbeleuchtung und bei Teilabschattung.
Beste Grüße

John
Antworten

Zurück zu „Grundlagen und allgemeine Fragen zu Lithium Akkus“