Ulis Brutzelbude

Alles was zum Thema "Essen und Trinken" im Wohnmobil passt: Kochideen, Rezepte, Einkaufsmöglichkeiten und Köstlichkeiten unterwegs...

Moderator: AlfredH

Lenkerlinks
Förderer 2021
Beiträge: 1124
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks »

Hallo,

Walter, bring bitte Salz mit ;-)

Mit dem schönen Salz aus La Palma würde ich im Leben keine Salzkartoffeln machen. Viel zu schade.

Ich wünsche dir in Rumänien, was sicher nicht nur landschaftlich besonders unterschätzt wird, aber auch die Menschen und ihre Herzlichkeit betrifft, eine sehr schöne Zeit.

Gruß Uli

Achso, das mit dem Plastik im Salz ist mir auch neu. Werde mich in der Richtung mal informieren.
"Wir stecken in der Bredouille!" Antwort "Ach wie schön das Ihr wieder in Frankreich seid"
Lenkerlinks
Förderer 2021
Beiträge: 1124
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks »

Walter hat geschrieben: Dienstag 27. Juli 2021, 22:48
Hallo Uli,

ich möchte wetten, wenn ich eine Suppe, Nudeln, Salzkartoffeln oder vieles andere für dich kochen würde, und dazu grob mittel fein oder Blume nutze, du würdest keinen Unterschied feststellen.
Walter, du neigtest dazu mich zu unterschätzen. Suppe, da hast du keine Chance. Irgendwelche Fertignudeln in Salzwasser, da werde ich kein Unterschied schmecken. Ich möchte aber keine Fertignudeln essen- es sein denn es muss sein. ( Muss -sein bezieht sich auf WOMO und irgendwo wo ich keine Möglichkeit habe selber Nudeln zu machen. Das soll nicht heißen, dass jeder jetzt selbst Nudeln machen muss um irgendwie kochen zu können ).

Gruß Uli
"Wir stecken in der Bredouille!" Antwort "Ach wie schön das Ihr wieder in Frankreich seid"
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2021
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Walter »

Ich erinnere an das Thema hier: es geht um lecker essen (und kochen) im Wohnmobil...in meinem Fall im Kastenwagen 640.

Da schleppe ich mit Blick auf das Gesamtgewicht und den Platz im Kastenwagen kaum Küchengeräte mit, selbst wenn ich - wie zur Zeit - bis Ende Oktober unterwegs sein möchte.

Den einzigsten "Luxus" den wir uns gönnen ist ein Stabmixer. Der nimmt kaum Platz ein.

Wir haben auch keine Kaffeemaschine an Bord, weil wir - auch zu Hause - seit ca. 30 Jahren den Kaffee mit der Hand aufbrühen, weil wir der Meinung sind, der schmeckt uns besser.

Salz aus La Palma kannst du auch auf Teneriffa in fast jedem Tante-Emma-Laden in 2 Körnungen kaufen, kostet um 1 Eur/kg.

SmartSelect_20210728-071209_Firefox.jpg
Dann gibt es direkt an der Saline oder in Souvenierläden ein "Mitbringsel" mit 5 kleinen Gläschen mit unterschiedlichen Mischungen.

Dir und allen, die zum Thema etwas nützliches beitragen wünsche ich einen schönen Tag :crazy_face:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Walter

Theoretisch können manche Menschen schwimmen, weil sie hohl sind. In der Praxis gehen sie aber unter, weil sie nicht ganz dicht sind.
Benutzeravatar
Nili
Förderer 2021
Beiträge: 583
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 14:40
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 180 autom.
Modellbeschreibung: Chic c-line I 4.7

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Nili »

Walter hat geschrieben: Dienstag 27. Juli 2021, 17:55 ok, wie kann man Micro-Plastic im Salz finden/entdecken?
Ganz einfach! Unsere Meere sind mittlerweile mit soviel Plastik verseucht, dass es in bestimmten Gegenden dieser Erde bei der Meersalzgewinnung auch noch relativ große Partikel Plastik enthält.
Uns ist das an der Farbe einzelner „Salzkristalle“ in Blau und Rot, aufgefallen :o .Ich denke, dass man vieles auch nicht erkennen kann, weil es optisch wie Salz aussieht oder so klein ist dass man es einfach übersieht.
Wir hatten das in den letzten Jahren bei Meersalz von Sizilien und von Südfrankreich.
Gute Reise wünschen Moni und Ulli.
Der Weg ist unser Ziel.
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2021
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Walter »

Hallo Uli,

ich war heute in der Saline in Turda (Rumänien) und frage, wie viel und welches Salz darf ich dir mitbringen?

Hier ein Foto von der Auslage eines Ladens vor der Saline:
20210728_091718.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Walter

Theoretisch können manche Menschen schwimmen, weil sie hohl sind. In der Praxis gehen sie aber unter, weil sie nicht ganz dicht sind.
Benutzeravatar
Benromach
Förderer 2021
Beiträge: 480
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2020, 10:45
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Charming Coupe 640LE 2020

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Benromach »

Wir haben immer grobes Meersalz in der Mühle und haben noch nie Microplastik gefunden. Aber morgen suche ich nochmal... :-)
Benutzeravatar
Benromach
Förderer 2021
Beiträge: 480
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2020, 10:45
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Charming Coupe 640LE 2020

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Benromach »

Ach ja, eine Pfeffermühle gibt es bei uns auch im Van...
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2021
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Walter »

Wissenschaftler vieler Länder (z. B. aus Usa, China, Spanien) haben bereits vor Jahren alle Salzarten untersucht und in allen Salzen Mikroplastik gefunden. Nicht nur im Meersalz, das noch heute in den Salinen gewonnen wird.

Auch Stein- und Solesalze enthielten zwischen sieben und 204 Plastikpartikel pro Kilogramm. Die Forscher vermuten, dass bei der Verarbeitung sowie Verpackung Plastikteilchen das Salz verunreinigen.

Die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sind nicht klar, jedenfalls soweit ich es nachgelesen habe. Es fehlt den Wissenschaftlern an einer "salzfreien Vergleichsgruppe", um die Auswirkungen feststellen zu können.

Da die Plastikpartikel extrem klein sind, wünsche ich viel Glück beim Suchen :-)
Gruss Walter

Theoretisch können manche Menschen schwimmen, weil sie hohl sind. In der Praxis gehen sie aber unter, weil sie nicht ganz dicht sind.
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Beiträge: 5900
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t
Kontaktdaten:

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Dvorak »

Wir nutzen das Salz aus dem Himalaya. Das ist Millionen Jahre alt, hat aber ein Mindesthaltbarkeitsdatum bis 2022 :lachen: Aber im Ernst, da sollte es damals noch keinen Kunststoff gegeben haben.

Gruß Michael
Ohrenbär
Beiträge: 383
Registriert: Sonntag 6. September 2020, 23:51
Basisfahrzeug: Heavy 40 Mj 18
Modellbeschreibung: I440QB

Re: Ulis Brutzelbude

Ungelesener Beitrag von Ohrenbär »

Q Michael all.....

Ich meine mich zu erinnern, das Kunststoffteile aus Verpackung und "einfachen" Salzmühlen stammten.....

Quelle zurückliegend in iregend einem Verbrauchermagazin der öffentlich rechtlichen........

Dort wurde auch festgestellt, was geographisch alles als ""Himalaya verstenden wird........

Wobei ich bin mit der Verwendung unterschiedlicher Salze für unterschiedliche Zwecke auch von a bis Z also auch Himalayasalz dabei.........

Das richtige Salz zur jeweils treffenden Verwendung........


Gruß

Thomas
Antworten