Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Kühlschrank, Kaffeemaschine, Mikrowelle, Backofen, usw.

Moderator: Dvorak

Benutzeravatar
AndreasNagel
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 18:45
Basisfahrzeug: Ducato X251 MJ 130
Modellbeschreibung: Chic c-line T 4.9, 2014

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von AndreasNagel » Montag 18. September 2017, 17:14

Moin.
andreT142 hat geschrieben:Andreas lässt du die Box beim Händler tauschen, oder wo ?
Ich habe mich noch nicht festgelegt. Ich werde erstmal Dometic ansprechen und dann weiter sehen. Vielleicht zeigt sich Dometic kulant und übernimmt zumindest einen Teil der Kosten. Ich habe auch schon überlegt, die Box selbst zu tauschen, aber dazu muss ich erstmal die Box irgendwo bekommen und dann benötige ich noch neue Stecker für die Kabel. Die sind nämlich geschmolzen oder verschmort. Der eigentliche Austausch dürfte nicht so schwierig sein.
tourer148 hat geschrieben:Vielleicht sollte man mal Typ, Modelljahr, Erstzulassung und KM-Leistung vergleichen.
Gute Idee.
C-Line T 4.9, Modelljahr 2014, Erstzulassung 05/2014, Km-Leistung 65.000

Viele Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Docsauerland
Förderer 2017
Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 14:46
Basisfahrzeug: .
Modellbeschreibung: .

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Docsauerland » Montag 18. September 2017, 17:20

Also in Anbetracht der Bilder überlege ich tatsächlich in dem Bereich einen Rauchmelder zu installieren.
Der Ort ist für einen Entstehungsbrand ja ideal:
Frische Luft von unten und freier Abzug über Kamin nach oben! Und ehe es im Mobil raucht und die Rauchmelder anschlagen steht die Wand bzw Kühlschrank/Schränke in Flammen!
:shock:
VG Stefan
.
Benutzeravatar
Nili
Förderer-Warteliste
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 14:40
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 180 autom.
Modellbeschreibung: Chic c-line I 4.7

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Nili » Montag 18. September 2017, 17:48

90.000 Km und bisher keine Probleme, trotzdem werde ich das Morgen kontrollieren.
Gute Reise wünscht Ulrich.
Der Weg ist unser Ziel.
Benutzeravatar
Gast RB

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Gast RB » Montag 18. September 2017, 19:42

docsauerland hat geschrieben:Also in Anbetracht der Bilder überlege ich tatsächlich in dem Bereich einen Rauchmelder zu installieren.
Der Ort ist für einen Entstehungsbrand ja ideal:
Frische Luft von unten und freier Abzug über Kamin nach oben! Und ehe es im Mobil raucht und die Rauchmelder anschlagen steht die Wand bzw Kühlschrank/Schränke in Flammen!
:shock:
VG Stefan
Hallo Stefan,
und wo würdest du den Melder montieren?
Idealerweise müsste er im Strömungskanal der Abgase sitzen. Aber egal wo, Fehlalarme sind vorprogrammiert, da sich in diesem Bereich immer Staubpartikel bewegen werden. Ein optischer Melder ist da ungeeignet.
Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass ein Temperaturwächter dort gute Arbeit leisten könnte.
Benutzeravatar
Dvorak
Moderator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Montag 18. September 2017, 19:46

Gast RB hat geschrieben: Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass ein Temperaturwächter dort gute Arbeit leisten könnte.
So etwas vielleicht? https://www.amazon.de/gp/product/B0743F ... UTF8&psc=1

Gruß Michael
Benutzeravatar
Gast RB

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Gast RB » Montag 18. September 2017, 21:16

Da muss man erst einmal feststellen wie die Platzverhältnisse sind.
Der Melder soll ja in einem Bereich montiert werden wo das Schadenrisiko ist (siehe Andreas' Fotos), darf aber nicht durch die Betriebswärme des Kühlschranks beeinflusst werden.
Benutzeravatar
Tourer
Förderer 2017
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 18:53
Basisfahrzeug: Ducato X250 Heavy MJ 150
Modellbeschreibung: C Tourer T148

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Tourer » Montag 18. September 2017, 21:21

Hallo,

ein Hitzemelder der einfach im Luftstrom des Abzugkanals ist und dessen Alarmtemperatur nicht eingestellt werden kann, wird das reichen?
Ich denke es wird ein Temperaturfühler direkt auf dem E-Anschluß benötigt, so ähnlich wie im folgenden Link beschrieben
http://www.eaw-relaistechnik.de/Produkt ... moschalter.

Gruß
Bernhard
Gruß
Bernhard

Wo immer ich auch bin, in meinem Womo bin ich zu Hause.
Benutzeravatar
Gast RB

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Gast RB » Montag 18. September 2017, 22:07

Nein Bernhard,
ein Temp.-Schalter im Warmluftstrom wird sicher nicht effektiv sein.
Ich glaube, dass man mit einem Bausatz oder einer Bastellösung, ähnlich wie in deinem Link, etwas Gutes realisieren kann. Es muss auch nichts Superpräzises sein, so dass man da mit einem NTC oder PTC arbeiten kann.
Benutzeravatar
Docsauerland
Förderer 2017
Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 14:46
Basisfahrzeug: .
Modellbeschreibung: .

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Docsauerland » Dienstag 19. September 2017, 10:59

Gast RB hat geschrieben:Hallo Stefan,
und wo würdest du den Melder montieren?
Idealerweise müsste er im Strömungskanal der Abgase sitzen. Aber egal wo, Fehlalarme sind vorprogrammiert, da sich in diesem Bereich immer Staubpartikel bewegen werden. Ein optischer Melder ist da ungeeignet...
Hallo Rainer,
ich habe gestern einen optischen Melder (mit Magnethalter) an der Rückseite des Kühlschranks oberhalb der "Elektrobox" angebracht. Hält während der Fahrt und bislang auch kein Fehlalarm. So viel Staub habe ich da auch nicht....
Und falls er doch mal falsch alarmieren sollte, kann ich ihn ja wieder raus nehmen.
Ich versuchs erstmal!

Edit: eben mal an der Position getestet: Melder schlägt bei Rauch Alarm!

VG Stefan
Zuletzt geändert von Docsauerland am Dienstag 19. September 2017, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
.
Otto
Förderer 2018
Registriert: Dienstag 14. März 2017, 14:24
Basisfahrzeug: Ducato X250
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 I Bj 2016

Re: Kabelbrand Zuleitung Kühlschrank

Ungelesener Beitrag von Otto » Dienstag 19. September 2017, 12:29

Hallo,

bei Andreas ist ganz offensichtlich die Hitzeentwicklung im Bereich 12V Stecker - Steckpfosten - Platine entstanden. An welchem Übergang lässt sich wahrscheinlich kaum noch feststellen.
Wir müssen uns aber im klaren darüber sein, dass solche Übergänge an und in wahrscheinlich zahlreichen Geräten existieren (Heizung, Ladegeräte, Booster, Inverter, usw.). Von der Antriebskopfausrüstung mal ganz zu schweigen. Auch schlechte / sich lockernde Schraubverbindungen können schon mal sehr heiß werden. Man wird nicht alle Stellen überwachen können. (Ich hatte mal einen solchen Fehler innerhalb des PC-Netzteils. Ein Bauteil unmittelbar am Ausgang war schlecht eingelötet. Ein anderer Fall waren verwendete "Stromdiebe" die zur Verbindung von Leitungen der Solarmodule in einer Verteilerdose von carthago verwendetet wurden. Die Dose fing schon an zu schmelzen, freundlicherweise war sie auf dem Dach montiert.)

Eine Raumüberwachung, die mich weckt wenn irgendwo ein Schwelbrand / Rauch entstanden ist, halte ich aber durchaus für sinnvoll.

Gruß Otto
Antworten

Zurück zu „Küchengeräte“