[Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

alles, was zu Basis-Fahrzeug gehört, aber nicht in die oben genannten Foren passt...

Moderator: Dvorak

JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

[Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Donnerstag 28. Juni 2018, 14:50

Die Fiat-Funkfernbedienung ist ja in keiner Weise gegen einen Replay-Angriff sicher. Das Schloss der Fiat-Fahrertür kann zudem einfach per Schraubenzieher (Pricking) geöffnet werden.

Welche Sicherung empfiehlt sich?

Ein Riegelschloss wäre eigentlich meine erste Wahl, da einfach zu montieren und von außen gut zu erkennen. Man muss allerdings dann durch die Aufbautüre raus und rein. Da sehe ich zwei Probleme:

Zum einen passiert es schon hin und wieder, dass die Aufbautüre zugeparkt wird. Zum anderen ist die Aufbautüre keinesfalls zuverlässig. Sie versagt (wie man liest) zum Teil schon von alleine und ist bei Aufbruchsversuchen auch schnell im blockierten Zustand defekt.

Nur einen Prickingschutz (womo-tuning.de) einzubauen reicht ja nicht, wegen der extrem leicht knackbarern Fernbedienung.

Bleibt somit nur die Kombination aus Prick Stop und Modifikation der Fernbedienung/Verzicht auf Fernbedienungsnutzung. Oder gibt es noch andere Ansätze?
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Andreasfi2
Förderer-Warteliste
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 14:58
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Chic C-Line T 4.9

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von Andreasfi2 » Donnerstag 28. Juni 2018, 17:43

Hallo John,

ich hatte mir auch schon mal von HEO die Riegelschlösser angeschaut. Aber ich hatte die gleichen Befürchtungen wie Du, was die Aufbautür angeht.

Den PrickStop kannte ich noch gar nicht - habe ihn aber gerade bestellt. Danke für den Hinweis :-)

Das Replay Problem habe ich dank der Wipro.SafeLock nicht. Ich denke eine Kombi aus diesen beiden Schutzmechanismus ist prima. Alternativ bliebe nur ein Riegelschloss das sich von außen öffnen lässt. Habe ich aber bisher nicht gesehen.

Viele Grüße

Andreas
-------------------------------------
Chic C-Line T4.9 (2017) Heavy mit 2,3l 180 ASG
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Donnerstag 5. Juli 2018, 07:35

Würde mich interessieren, wie Du mit dem Einbau des Prick Stops zurechtkamst.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Ejectionseat
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 22:05
Basisfahrzeug: Ducato 250 Maxi
Modellbeschreibung: Tourer I 143
Kontaktdaten:

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von Ejectionseat » Donnerstag 5. Juli 2018, 11:37

Hallo John,
das hatten wir schon mal.....guckst du hier :winkende:
viewtopic.php?f=27&t=1035&p=14065&hilit ... ern#p14065
LG Otto
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Donnerstag 5. Juli 2018, 11:57

Danke, das kannte ich. Die Zusatzschösser sind jedoch nur für Vollintegrierte und die Metallbügellösung setzt auf die unzuverlässige Aufbautüre.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Boliseiaudo
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:51
Basisfahrzeug: Ducato X250 Mj 150
Modellbeschreibung: Malibu i 440 LE

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von Boliseiaudo » Freitag 6. Juli 2018, 08:02

Hallo John,
wir haben an der Aufbau- und an der Fahrertüre je ein HEO Schloss montieren lassen, dass sich innen mit einem Knebel und von außen mit einem Schloss abschließen lässt.
Bei unserem vorherigen Teilintegrierten hatten wir zusätzlich an den Fahrerhaustüren nur von innen bedien- und abschließbar die Knebelschlösser von Heo Safe.
Um zu verhindern, dass die Aufbautüre zugeparkt wird, lassen wir ganz einfach die Trittstufe ausgefahren.
Klar, da könnte jemand mit seinem PKW dagegen fahren...aber dann müsste er so nah an unser Womo ranfahren, dass er selber nicht mehr aussteigen könnte...
Von elektronischen Schlössern halte ich persönlich überhaupt nichts, weil die potentiellen Einbrecher bisher immer innerhalb kürzester Zeit ausbaldowert haben, wie man die Elektronik umgehen bzw. austricksen kann.
Ob es Sicherheitslücken in der Software sind, oder abgreifen von Funksignalen etc.
Kaum ist die eine Lücke geschlossen, tun sich erfahrungsgemäß 20 neue auf.
Sieht man jetzt z.B. bei diesen tollen Keyless Systemen... auch und speziell bei den Luxusautos von Mercedes, BMW etc.
Die kann man, nur mit einem Laptop bewaffnet, innerhalb von 3 Sekunden öffnen und weg fahren, ohne Einbruchsspuren zu hinterlassen.
Dazu braucht man noch nicht mal mehr Funksignale abzugreifen.
Nur eine spezielle Software, die für gewiefte Leute für kleines Geld im Internet zu bekommen ist...Das WWW macht's möglich.

Mechanische Zusatzschlösser sind für uns eine Beruhigung, aber:
Sei Dir gewiss: eine 100%ige Sicherheit können wir in unseren Wohnmobilen nie erreichen, ebenso wenig wie zu Hause... und in die Tresorräume der Geldinstitute sind auch schon viele Einbrecher rein gekommen. :-)
Wenn aber ein möglicher Einbrecher die zusätzlichen, mechanischen Sicherungen an den Womo's sieht, geht er meist schon weiter, denn das hieße mehr Arbeit, mehr Radau und wahrscheinlich nix zum abgreifen, denn wer sich so absichert, wird nicht so dumm sein und seine Wertsachen im Fahrzeug belassen.
Elektronische Sicherungen sieht man dagegen aber nicht...
Mag vielleicht ein Irrglauben meinerseits sein, aber damit sind wir bisher mehrere Jahrzehnte im Wohnwagen und jetzt mittlerweile über 5 Jahre im Mobil gut "gefahren".
Und wir stehen nur äußerst selten auf bewachten Stell- oder gar Campingplätzen: in unserem letzten Urlaub, Mai-Juni 2018, 4 1/2 Wochen quer durch Frankreich haben wir insgesamt nur 24,-€ Stellplatzgebühren bezahlt. Das waren in Biarritz 2 Nächte a 12,-€.
Da ging es nicht anders, weil es dort, soweit ich weiß, in Stadtnähe keine kostenfreien SP's gibt.

Gruß

Nobbi
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Freitag 6. Juli 2018, 10:53

Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 08:02
(..) Um zu verhindern, dass die Aufbautüre zugeparkt wird, lassen wir ganz einfach die Trittstufe ausgefahren.
Klar, da könnte jemand mit seinem PKW dagegen fahren...aber dann müsste er so nah an unser Womo ranfahren, dass er selber nicht mehr aussteigen könnte... (..)
Meine Sorge ist: Wenn dann jemand heftig am Griff der Aufbautüre reißt (Einbruchsversuch), ist diese blockiert, und man kommt nur durch Fenster oder Luke rein. Denn die Fahrerhaustüren sind ja mit Heo-Knebelschloss dicht.
Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 08:02
(..) Von elektronischen Schlössern halte ich persönlich überhaupt nichts, weil die potentiellen Einbrecher bisher immer innerhalb kürzester Zeit ausbaldowert haben, wie man die Elektronik umgehen bzw. austricksen kann. Ob es Sicherheitslücken in der Software sind, oder abgreifen von Funksignalen etc. (..)
Heisst das, Ihr benutzt die Funkfernbedienung einfach nie?
Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 08:02
(..) wer sich so absichert, wird nicht so dumm sein und seine Wertsachen im Fahrzeug belassen. (..)
Lol. In Banktresoren ist auch nie was drin, weil die so gut abgesichert sind. :lachen:
Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 08:02
(..) Und wir stehen nur äußerst selten auf bewachten Stell- oder gar Campingplätzen: in unserem letzten Urlaub, Mai-Juni 2018, 4 1/2 Wochen quer durch Frankreich haben wir insgesamt nur 24,-€ Stellplatzgebühren bezahlt. Das waren in Biarritz 2 Nächte a 12,-€. Da ging es nicht anders, weil es dort, soweit ich weiß, in Stadtnähe keine kostenfreien SP's gibt. (..)
Das ist nicht mein Problem. Ich bin nicht auf kostenfreier Plätze ausgerichtet. Meine Sorge ist eher der "normale" Parkplatz am Supermarkt/Fährterminal etc. Es wäre für uns kein Urlaub, wenn da immer einer das Womo bewachen würde.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Boliseiaudo
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:51
Basisfahrzeug: Ducato X250 Mj 150
Modellbeschreibung: Malibu i 440 LE

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von Boliseiaudo » Freitag 6. Juli 2018, 14:22

Wenn dann jemand heftig am Griff der Aufbautüre reißt (Einbruchsversuch), ist diese blockiert...

hm, ich habe schon mal heftig am Griff der Aufbautüre gerüttelt und gezogen, aber blockiert hat die deswegen nicht.
Oder blockiert die erst, wenn man das Schloss incl. Schlosskasten rausgerissen hat?
Wir hatten die Aufbau Türe offen stehen und die Fliegengittertüre zu gehabt. Da hat ein heftiger Windstoß die Türe zugeschlagen und wir saßen drinnen. Die Laibung der Türe hatte sich mit dem Rahmen der Fliegengittertüre so verkeilt, dass ich die Aufbautüre von innen nicht mehr öffnen konnte. Also musste ich durch die Fahrertüre raus und dann mit mehr oder weniger Gewalt die Aufbautüre wieder öffnen.
Nachteil Malibu: nein, wir haben keinen Türdämpfer.

Heisst das, Ihr benutzt die Funkfernbedienung einfach nie?

Vorteil Malibu: wir 'aben gar keine Funkfernbedienung :-)
selbst wenn wir sie hätten, würde ich sie deaktivieren.
Warum?
Ganz einfach: mit der Funkfernbedienung werden, meines Wissens nach, die Aufbautüre und die Fahrertüre gleichzeitig entriegelt, vielleicht auch noch alle Klappen?
Das heißt, wenn man bei geöffneter Aufbautüre unter der Markise seinen Kaffee schlürft, könnte jemand leise die Fahrertüre öffnen und Sachen klauen...

Das ist nicht mein Problem.

Soll's auch nicht sein... wir haben aber auch kein Problem damit...
Bei uns entscheidet das "Popometer", ob uns der Platz als sicher erscheint oder nicht.

Ich bin nicht auf kostenfreier Plätze ausgerichtet

Wir auch nicht, aber freie Plätze sind in der Regel direkt am Meer und/oder an schöneren, ruhigeren Stellen, die uns ein bezahlter SP/CP niemals bieten könnte.
Wir haben unser Mobil so ausgerüstet, dass wir mehrere Tage total autark stehen können.
Klar ist immer ein Risiko dabei, aber es wurden auch schon auf teuer bezahlten CP's, auf denen man sich eigentlich sicher fühlen müsste, Wohnwagen und Wohnmobile aufgebrochen und ausgeräumt.

Es wäre für uns kein Urlaub, wenn da immer einer das Womo bewachen würde.

Auf freien SP's muss das ja auch nicht, da passen immer alle aufeinander auf.
Auf Supermarktplätzen und Fährterminals machen wir keinen Urlaub. Da versteht es sich von selbst, dass man sein Fahrzeug nicht aus den Augen lässt.

...und seit der Tod erfunden wurde, ist man seines Lebens auch nicht mehr sicher...


Gruß und schönes Wochenende

Nobbi
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Freitag 6. Juli 2018, 15:11

Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 14:22
hm, ich habe schon mal heftig am Griff der Aufbautüre gerüttelt und gezogen, aber blockiert hat die deswegen nicht. (..)
Glück, denn dieses Problem viewtopic.php?f=51&t=2602 kann genau dann enstehen, wenn man bei verschlossener Tür heftig am Griff zieht.

Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 14:22
(..) Vorteil Malibu: wir 'aben gar keine Funkfernbedienung (..)
Hättest Du auch bei einem Teilintegrierten von Malibu. Funk ist bei allen Teilintegrierten (siehe Thema des Threads) Teil des Fiatautoschlüssels.

Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 14:22
(..) Auf Supermarktplätzen und Fährterminals machen wir keinen Urlaub. Da versteht es sich von selbst, dass man sein Fahrzeug nicht aus den Augen lässt.(..)

Ich mache auch keinen Urlaub auf Parkplätzen. Sie sind jedoch ungemein praktisch, um das Auto abzustellen und zu verlassen. Da hätte ich es schon gerne, dass die Fahrerhaustüren nicht per Schraubenzieher oder Funk-Replay geöffnet werden können.

P.S. 1: Die Problematik ist bei Integrierten eine andere. Dort läßt sich die Fahrertür mit einem von außen betätigbaren Zusatzschloss aufwandsgering sichern.

P.S. 2: Einfach in den Text eingestreute Zitate machen ein Posting schwer lesbar.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Boliseiaudo
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:51
Basisfahrzeug: Ducato X250 Mj 150
Modellbeschreibung: Malibu i 440 LE

Re: [Teilintegrierte] Wie Fahrertür sichern?

Ungelesener Beitrag von Boliseiaudo » Montag 9. Juli 2018, 14:58

Boliseiaudo hat geschrieben:
Freitag 6. Juli 2018, 14:22
(..) Vorteil Malibu: wir 'aben gar keine Funkfernbedienung (..)
Hättest Du auch bei einem Teilintegrierten von Malibu. Funk ist bei allen Teilintegrierten (siehe Thema des Threads) Teil des Fiatautoschlüssels.

Wir haben einen Vollintegrierten von Malibu...

P.S. 1: Die Problematik ist bei Integrierten eine andere. Dort läßt sich die Fahrertür mit einem von außen betätigbaren Zusatzschloss aufwandsgering sichern.

...dieses habe ich, von HeoSolution...
Antworten

Zurück zu „sonstiges“