[c-tourer] Starterbatterie leer

Moderator: Dvorak

Willi1970
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 08:42
Basisfahrzeug: Carthago
Modellbeschreibung: C Tourer I 149

Re: [c-tourer] Starterbatterie leer

Ungelesener Beitrag von Willi1970 » Freitag 15. März 2019, 08:49

Hallo zusammen.
Ich war beim Carthago-Händler. Die Batterie war in Ordnung.
Er sagte, es sei ein Konstruktionsproblem von Carthago, daß die Starterbatterie das Radio entleert. Man könne ,wie schon oft beschrieben, das Radio auf die Aufbaubatterie klemmen. (Kosten ca. 110€).

Auch bei Carthago habe ich anegfragt. Hier die Antwort:
"Der von Ihnen beschriebe Sachverhalt ist kein Mangel, sondern Stand der Serie.
Der Ton vom Fernseher ist mit dem Radio verbunden, damit dieser über die Wohnraum wiedergeben werden kann.
Das Radio lässt sich nur mit dem Medienschalter vollständig ausschalten. Sobald der Medienschalter an ist, läuft das Radio im „Standby-Modus“ und hat dadurch ein höheren Verbrauch.
Das Radio haben wir auf die Fahrzeugbatterie angeschlossen, damit die gespeicherten Wert im Radio erhalten bleiben.
Wird der Hauptschalter ausgeschalten, würde das Radio den Dauerstrom verlieren und alle gespeichert Werte würden verloren gehen.
Daher haben wir diesen aktuellen Anschluss vom Radio ausgewählt.

Gerne können Sie einen unserer Handels- oder Servicepartner kontaktieren um einen Umbau durchführen zu lassen.
Da dies aber eine Sonderkonfiguration ist, können wir Ihr keinerlei Kosten übernehmen.
Auch wenn wir nicht in Ihrem gewünschtem Sinne handeln, bitten wir um Ihr Verständnis.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zuhaben und wünsche Ihnen unfallfreie Reisen mit Ihrem Carthago."

Hat jemand Erfahrung mit dem Umklemmen auf des Radios auf die Aufbaubatterie?

Viele Grüße
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: [c-tourer] Starterbatterie leer

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 15. März 2019, 09:38

Hallo,

schau mal hier: viewtopic.php?f=19&t=5010&p=55751&hilit ... rie#p55184 Hier wurde eigentlich alles beschrieben. Wenn es dir nicht ausreicht, einfach oben mal die Suche nutzen, da werden dann alle entsprechenden Beiträge aufgelistet.

Man kann das selber machen oder aber z.B. jede Bosch-Werkstatt damit beauftragen. Ist keine Hexerei.

Gruß Michael
Benutzeravatar
GJG1952
Förderer 2019
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 10:54
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Compactline 138

Re: [c-tourer] Starterbatterie leer

Ungelesener Beitrag von GJG1952 » Freitag 15. März 2019, 09:50

Hallo, zusammen,
möchte jetzt auch noch meine Erfahrungswerte zu dem Thema abgeben, da ich eine ähnliche Konstellation habe.
Eingebaut das Pioneer Avic F-9880DAB, im Womo sind 4 Lautsprecher+ Bassbox verbaut, die von einem Audioson 5.9bit 530 Watt Verstärker versorgt werden.
Alles wird von der Starterbatterie gespeist, was mir Anfangs etwas Sorge bereitet hat, da ich gerne und lange im Stand Musik höre.
Resultat ist, dass ich nach ca. 4-5 Stunden mittellauter Musik hören ein-zwei grüne Balken am Panel fehlen, in den orangen, geschweige roten Bereich bin ich nie gekommen.
Ich stelle auch keine Geräusche am Radio fest, was mich ansonsten schon irritieren würde. Fernsehen über das Soundsystem mache ich nicht, ich habe die für das Radio vorgesehenen hinteren Lautsprecher über dem Sitzplatz auf den Fernseher geklemmt, das finde ich angenehmer, weil der Ton dann vom Bild kommt.
Mein Womo steht auch ganzjährig draußen, ich lade ohne Solar ein mal im Winter nach, das reicht. Ich stelle keinen erheblichen Batteriespannungsverlust fest, auch wenn ich das Bedienteil bisher nie ausgeklinkt habe, werde das aber auch einmal tun und dann mögliche Veränderung beobachten. In früherer Konstellation habe ich ein Pioneer 960 DAB ohne Audioson Verstärker betrieben und konnte hier keinen erhöhten Batterieverbrauch oder gar Nichtstarten des Motors feststellen.
Ich möchte hiermit nur meine Erfahrungen kund tun, wie ich überrascht feststelle haben wir bei scheinbar gleichen Konstellationen unterschiedliche Resultate.
Gruß Gerhard
Antworten

Zurück zu „KFZ-Elektrik/Elektronik“