Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Alko, Fiat, MB, IVEVO

Moderator: Dvorak

Benutzeravatar
SARA
Administrator
Administrator
Registriert: Mittwoch 18. März 2015, 18:14
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ2 180
Modellbeschreibung: E-Line I 55 XL Linerclass
Kontaktdaten:

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von SARA » Freitag 2. August 2019, 11:26

So kenne ich das auch, wir haben immer zwischen 3 und 4 bar drauf.
Auf Fähre oder Hofeinfahrt wir auch mal auf 8 bar hochgestellt.
So wurde es mir damals auch gesagt.
Viele Grüße
Detlef


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Allgemeiner Hinweis:
Keinen Support zu euren Fahrzeugen per PN, bitte nutzt dazu das Forum!
:thankyouyellow:
Oldi45
Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 14:57
Basisfahrzeug: Ducato X250, Maxi, 180 PS
Modellbeschreibung: Carthago e-line I 51 QB

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Oldi45 » Freitag 2. August 2019, 11:46

Da kann was nicht stimmen!! Wenn Deine Drehstäbe raus sind, brauchst Du eine Niveauregulierung. Über den Druck wird dann hier nichts reguliert! Nur über das voreingestellte Fahrniveau!. Wenn sie noch drin sind, wird das ähnlich, aber per Hand gemacht. Wie ich es bereits beschrieben habe.

Man kann bei besonderen Situationen im Stand oder geringen Geschwindigkeiten den maximalen Federweg nach oben ausnutzen durch Druckerhöhung. Wenn der obere Punkt erreicht, nützt keine weitere Druckerhöhung z.B. auf 8 oder 10 bar. Der obere Punkt wird mit Sicherheit bereits vorher erreicht. Vorausgesetzt Du hast Dein Womo nicht hoffnungslos überladen!!

Gruß Hajo
Akzentbau
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 09:24

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Akzentbau » Freitag 2. August 2019, 12:45

Oldi45 hat geschrieben:Da kann was nicht stimmen!! Wenn Deine Drehstäbe raus sind, brauchst Du eine Niveauregulierung. Über den Druck wird dann hier nichts reguliert! Nur über das voreingestellte Fahrniveau!. Wenn sie noch drin sind, wird das ähnlich, aber per Hand gemacht. Wie ich es bereits beschrieben habe.

Man kann bei besonderen Situationen im Stand oder geringen Geschwindigkeiten den maximalen Federweg nach oben ausnutzen durch Druckerhöhung. Wenn der obere Punkt erreicht, nützt keine weitere Druckerhöhung z.B. auf 8 oder 10 bar. Der obere Punkt wird mit Sicherheit bereits vorher erreicht. Vorausgesetzt Du hast Dein Womo nicht hoffnungslos überladen!!

Gruß Hajo

Hallo Hajo,

von einer Niveaureglung weiß ich nix. Ich stelle den Druck immer von Hand mittels zweier Kippschalter unterm Lenkrad ein. Da sind auch die Manometer.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Ichsehnix
Registriert: Samstag 14. Mai 2016, 16:47
Basisfahrzeug: Ducato X251 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer I148

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Ichsehnix » Freitag 2. August 2019, 13:39

auf deinem ersten Bild hat man den Eindruck, dass der Dämpfer rel. kurz ist. Wo steht denn die untere Dämpferhalterung, wenn du den Dämpfer in Richtung des abgescherten Bolzen drehst? Messe das mal bei 7 bar.
Gruß Thomas 8-)
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 2. August 2019, 14:12

Hallo Rico,

ist denn jetzt alles wieder in Ordnung? Und wie hast du es gelöst.

Gruß, Michael
Akzentbau
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 09:24

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Akzentbau » Freitag 2. August 2019, 14:53

Dvorak hat geschrieben:Hallo Rico,

ist denn jetzt alles wieder in Ordnung? Und wie hast du es gelöst.

Gruß, Michael
Die Idee der Französischen Werkstatt......

Anschweißen BildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 2. August 2019, 14:57

Wenn es hält, ist es ja ok, aber steht der Dämpfer nicht zu weit raus? Ist das der vormalig verbaute Dämpfer? Frage nur deswegen, könnte ja sein, dass die durch den Bruch etwas abbekommen haben.

Gruß, Michael
Akzentbau
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 09:24

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Akzentbau » Freitag 2. August 2019, 15:19

Dvorak hat geschrieben:Wenn es hält, ist es ja ok, aber steht der Dämpfer nicht zu weit raus? Ist das der vormalig verbaute Dämpfer? Frage nur deswegen, könnte ja sein, dass die durch den Bruch etwas abbekommen haben.

Gruß, Michael

Hi Micha,

ja es ist der „alte“ Dämpfer. Vorher war ein Distanzring verbaut und so steht er raus wie eh und je Bild

Die Einbauende Firma konnte sich den Schraubenbruch zwar auch nicht erklären, sie haben mir aber per UPS Express ein komplett neues Dämpferset inclusive allen Befestigungen zugeschickt so das ich relativ beruhigt nach Hause fahren kann.

Leider erklärt es mir den Grund des ganzen nicht.....Bild

Gruß Rico


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 2. August 2019, 15:24

Hallo Rico,

super! Ich würde tatsächlich mal mit dem WoMo auf die Waage gehen. Man vertut sich so schnell, wenn man dies und das hinein lädt, auch weil man glaubt, man hat noch richtig Reserve. Wenn das Gewicht i.O. ist, stellt sich allerdings die Frage nach dem Warum.

Gruß und schön, dass es "erfinderische" Werkstätten noch gibt.
Benutzeravatar
Ichsehnix
Registriert: Samstag 14. Mai 2016, 16:47
Basisfahrzeug: Ducato X251 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer I148

Re: Luftfederung hinten, Stoßdämpfer abgerissen

Ungelesener Beitrag von Ichsehnix » Freitag 2. August 2019, 16:00

Mit so einer Abstandsmontage wird dem Bolzen ein ordentliches Biegemoment zugemutet. Sieht nicht schön aus. Fahr vorsichtig!
Gruß Thomas 8-)
Antworten