Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Alko, Fiat, MB, IVEVO
Scooter
Förderer 2019
Registriert: Dienstag 6. August 2013, 20:34
Basisfahrzeug: X250 Heavy
Modellbeschreibung: C Tourer i143

Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von Scooter » Dienstag 2. Oktober 2018, 10:53

Überlege von den Standard 16 Zoll Aluräder ( ctourer Heavy chassis) auf eine ORC Variante in 18 Zoll umzusteigen
Vorteil. Breiter reifen und weniger Luftdruck somit mehr Fahrkomfort
Nachteil teuer, mehr Spritverbrauch, Eintragung in Papiere
Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht und kann speziell den Fahrkomfortgewinn bestätigen. Was auch meine Hauptmotivation ist.
Schöne Grüße
Matthias
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von JohnB » Dienstag 2. Oktober 2018, 11:57

Größere Felgen bringen i.d.R. keinen Komfortgewinn.

Fährst Du denn schon einen auf die aktuelle Last angepassten Reifendruck?

Mein Fahrzeug wurde mit dem Reifendruck für Maximalbelastung des Reifens ausgeliefert, 4.75 bar. Die Reduktion auf 3,0 bar vorne und 3.5 bar hinten brachte ein anderes Auto.
Beste Grüße

John
Benutzeravatar
Andreasfi2
Förderer 2019
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 14:58
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Chic C-Line T 4.9

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von Andreasfi2 » Dienstag 2. Oktober 2018, 14:27

Hallo Matthias,

mich würde mal interessieren, was für Reifen auf die ORC Felgen drauf sollen. Nach kurzer Recherche sollen ja 255/55 R18 drauf. Wenn ich aber mal danach schaue, finde ich nur welche mit Lastindex bis 109. Das dürfte für die meisten von uns etwas wenig sein!?!

Viele Grüße

Andreas
-------------------------------------
Chic C-Line T4.9 (2017) Heavy mit 2,3l 180 ASG
Scooter
Förderer 2019
Registriert: Dienstag 6. August 2013, 20:34
Basisfahrzeug: X250 Heavy
Modellbeschreibung: C Tourer i143

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von Scooter » Dienstag 2. Oktober 2018, 14:53

Hallo Zusammen
Ja es sollten
conti vancontact camper in 255/ 55 r 18 cp 120r m+s
Werden, die hätten eine ausreichende Traglast und eine scheinbar halbwegs ausreichende Alljahres Eignung.
Momentan fahre ich vorne mit 3,5 bar ( 1650kg gewogen ) und hinten mit 4,2 bar (2100kg gewogen)....das ist das absolut höchste Gewicht....und wahrscheinlich könnte ich auch noch auf 3 bar vorne bzw. 3,8 bar hinten reduzieren....was meint ihr dazu ?
Vielen Dank für eure Meinung
Schöne Grüße
Matthias
Benutzeravatar
Andreasfi2
Förderer 2019
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 14:58
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Chic C-Line T 4.9

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von Andreasfi2 » Dienstag 2. Oktober 2018, 15:48

Hi Matthias,

Ich hatte tatsächlich nur nach Sommerreifen geschaut. Es gibt also genau einen Reifen, den man fahren kann!?! Da würde ich mir auf jeden Fall ein Ersatzrad zulegen. Ich bin mir nicht sicher, ob der überall in Europa verfügbar ist. Dazu bedeutet Komfortgewinn durch geringeren Luftdruck auch schwammigeres Fahrgefühl durch die weicheren Reifen. Vermutlich wäre eine Luftfederung die bessere Investition...

Viele Grüße

Andreas
-------------------------------------
Chic C-Line T4.9 (2017) Heavy mit 2,3l 180 ASG
JumperI
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 14:06
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ II 150
Modellbeschreibung: C-Tourer I 138

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von JumperI » Dienstag 2. Oktober 2018, 21:26

Hallo.
Probier doch erstmal aus, wie es sich mit weniger Luftdruck so fährt.
Ich habe direkt nach Auslieferung die Michelin Sommerreifen gegen Conti Vanco 4 Seasons mit Lastindex 120//121 getauscht.
Dieser Reifen ist bei Trockenheit und Nässe gleichermaßen top, nur etwas lauter ald die Michelin Agils, aber als Winterreifenalternative auf Schnee nicht zu empfehlen.
Der von dir angedachte Nachfolger müsste schon eine revolutionäre Entwicklung sein, um als wintertauglich durchzugehen.
Meine Erfahrung ist, dass ein sicheres Fahrgefühl nur bei entsprechend hohem Luftdruck nahe der Maximalbefüllung vorhanden ist.
Kann mir nicht vorstellen, dass ein Luftdruck unter 4 bar bei einem Integrierten zur Fahrstabilität - vielleicht zu einem Komfortgewinn - aber mir ist Fahr- und Pannensicherheit wichtiger.
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von JohnB » Mittwoch 3. Oktober 2018, 12:36

Andreasfi2 hat geschrieben:
Dienstag 2. Oktober 2018, 15:48
(..) Dazu bedeutet Komfortgewinn durch geringeren Luftdruck auch schwammigeres Fahrgefühl durch die weicheren Reifen. (..)
Definitiv nicht. Nur beim korrekten Luftdruck liegt der Reifen mit der gesamten Lauffläche auf der Straße und hat optimale Haftung. Auch ist nur dann der Verschleiß minimal.

Bei zuviel Druck liegt der Reifen nur in der Mitte auf, da er im Profil durch den Überdruck "rund" wird. Bei zuwenig Druck läuft er vermehrt auf den Schultern.

Wenn ich mein Womo mit 4,75 bar vorn fahre (wie es ausgeliefert wurde), wird es ab 115 km/h total schwammig in der Lenkung. Bei 3,5 bar (und noch besser bei den für die Last vorgesehene 3,0 bar) ist die Schwammigkeit vollkommen weg.

Also: Reifendruck an die tatsächliche Achlast anpassen. Die Werte finden sich hier: https://www.camping.family/2017/03/20/m ... r-komfort/
Beste Grüße

John
JumperI
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 14:06
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ II 150
Modellbeschreibung: C-Tourer I 138

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von JumperI » Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:04

JohnB hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 12:36

Wenn ich mein Womo mit 4,75 bar vorn fahre (wie es ausgeliefert wurde), wird es ab 115 km/h total schwammig in der Lenkung. Bei 3,5 bar (und noch besser bei den für die Last vorgesehene 3,0 bar) ist die Schwammigkeit vollkommen weg.
Mal abgesehen von der Lenkung. Bei uns ist es eher das Heck, welches sich bei weniger Luftdruck als 4.5 bar deutlich unruhiger anfühlt - es ist nicht so sehr die Lenkung.
Kann es sein dass da zwischem TI und VI unterschieden werden sollte? Ein VI mit Hubbett hat sicher mehr Gewicht auf der Vorderachse und insgesamt einen höheren Schwerpunkt als ein TI ohne Hubbett.
Deshalb kann man da keine pauschale Aussage trefffen.
Benutzeravatar
Dogi35
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:25
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 150
Modellbeschreibung: C-Compactline I 143 Heavy

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von Dogi35 » Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:16

Dass ein höherer Schwerpunkt Auswirkungen auf das Kurvenverhalten hat, ist richtig. Aber für TI und VI bleiben 1600KG gemessen an der Vorderachse immer 1600KG, also kein Unterschied. Oder sehe ich das falsch?
Gruss Roli
lerne zu jammern, ohne zu leiden
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Umrüstung auf 18 Zoll Räder

Ungelesener Beitrag von JohnB » Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:27

Es ist einfach: Achslast messen und Reifendruck passend einstellen.
Beste Grüße

John
Antworten