Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Alko, Fiat, MB, IVEVO

Moderator: Dvorak

Benutzeravatar
Rudi-m
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 13:18
Basisfahrzeug: Ducato X290
Modellbeschreibung: C-tourer I148

Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Rudi-m » Mittwoch 21. Dezember 2016, 15:22

Hallo,
ich habe ein paar Fragen bezüglich der Vorderachsfedern / dem Fahrgestell - Höhe am Vorderwagen:

Also ich habe die verstärkten Vorderachsfedern nicht mitbestellt. Die Vorderachslast ist bei meinem I-148 mit Maxi Fahrgestell (ohne Hubbett) ca. 1800Kg.
Somit habe ich noch ca. 300kg Reserve bis zur maximalen Achslast und so gesehen sollte eigentlich genügend Federweg vorhanden sein.

Natürlich steht mein C- Tourer vorn tiefer und Keile sind nötig, aber sind auch genug Federwege vorhanden?
Jetzt habe ich mal die Höhe des Dreiecklenkers am Anschlagpunkt des Vorderachsträgers gemessen. Der Dreieckslenker ist ohne Fahrer / Beifahrer (ca. 150Kg)
fast parallel zum Boden. Die Höhe beträgt am Anschlagpunkt vom Boden ca.250mm, siehe Bild.
Nun zu meiner Frage:
Gibt es ein Maß für die optimale Vorderwagenhöhe im beladenen Zustand? Zu Hoch würde ja den Gelenkwellen schaden.
Schön wäre die Möglichkeit mein Maß bei WoMo mit eingebauten stärkeren Federn z. Bsp. Goldschmitt M11 (>2000kg Vorderachslast) oder Anderen zu vergleichen.
Die C-Tourer und T.- Modelle dürften ja alle ziemlich gleiche Vorderachslasten haben.

Oder andersrum, ist meine Frage einfacher zu bewerkstelligen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße Rudi, unterwegs mit einem C-Tourer I148 Bild
Benutzeravatar
Ejectionseat
Förderer 2018
Beiträge: 293
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 22:05
Basisfahrzeug: Ducato 250 Maxi
Modellbeschreibung: Tourer I 143
Kontaktdaten:

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Ejectionseat » Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:54

Hi Rudi,
ich würde gerne die Frage aus deinem Threadtitel beantworten....JA !!
Es gibt hier momentan einen zweiten Thread, der sich mit den verstärkten Vorderachsfedern, etc. beschäftigt.
LG otto
Benutzeravatar
Rudi-m
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 13:18
Basisfahrzeug: Ducato X290
Modellbeschreibung: C-tourer I148

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Rudi-m » Donnerstag 22. Dezember 2016, 15:10

Hallo Otto,
ja ich habe auch den anderen Thread gelesen, wollte mit meiner Frage aber nicht dazwischen funken.
Dort habe ich gelesen dass, du bei Goldschmitt verstärkte Federn hast nachrüsten lassen.
Hat dein C-Tourer ein Heavy / Maxi Fahrwerk und welche Federn wurden zu deiner Zufriedenheit
verbaut.
Hier möchte ich kurz anmerken was ich bei meinem Carthago - Händler bei meinem Servictermin
so nebenbei mitbekommen habe:
Es wurden die Federbeine erneut getauscht, offensichtlich war das Fahrzeug dem Eigentümer zu hoch.
Natürlich möchte ich eine solche Fehlentscheidung vermeiden.
Ich hänge mal ein Bild meines C-Tourers mit drei Hilflinien an. Die untere habe ich auf die Mitte der
Radnarbe hinten gelegt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße Rudi, unterwegs mit einem C-Tourer I148 Bild
Benutzeravatar
Nili
Förderer-Warteliste
Beiträge: 316
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 14:40
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 180 autom.
Modellbeschreibung: Chic c-line I 4.7

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Nili » Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:14

Wir haben uns nachträglich geärgert, dass wir nicht auf die verstärkten Federn bei der Bestellung geachtet haben. Wir haben sehr schnell nach einer Skandinavientour die verstärkten Federn nachrüsten lassen. Das hatte nur positive Effekte! Zum einen war das Fahrverhalten schlagartig deutlich besser, zum anderen hatten wir keine Gräusche mehr bei zügig gefahrenen Kurven ( durch einseitiges einfedern ) und wir brauchen bei ebenem Untergrund vorne keine Keile mehr, da das Fahrzeug vorne ca. 5 cm mehr Federweg hat und damit höher liegt.
Zuletzt geändert von Nili am Donnerstag 22. Dezember 2016, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Reise wünscht Ulrich.
Der Weg ist unser Ziel.
Benutzeravatar
Ejectionseat
Förderer 2018
Beiträge: 293
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 22:05
Basisfahrzeug: Ducato 250 Maxi
Modellbeschreibung: Tourer I 143
Kontaktdaten:

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Ejectionseat » Donnerstag 22. Dezember 2016, 20:08

Hallo Rudi,
wir haben einen Tourer I 143 mit Maxi-FG und 4,25 to. welche Federn verbaut wurden kann ich dir nicht genau sagen, es sind jedenfalls nicht die allerstärksten die GS hat, ich hatte vorher auch Bedenken, dass er dann vorne gar zu hoch sein könnte. Ich habe mich vor dem Einbau vor Ort bei GS nochmals beraten lassen. Der Vorderwagen kam ca. 5 cm höher, das Fz steht fast waagrecht wenn es beladen ist.
LG Otto
Benutzeravatar
Exhymer
Beiträge: 60
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 15:30
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ180
Modellbeschreibung: Chic E Line 55XL

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Exhymer » Donnerstag 22. Dezember 2016, 23:50

Hallo Rudi,
mein erster Carthago (C-Line) hatte Maxi Fahrwerk und "Standart Federbein und Federn. Auf schlechten Autobahnen zeigte sich, dass die Federbeine und Federn vorn komplett überfordert waren. Die Schläge der schlechten Strassen gingen direkt ins Auto/Aufbau! Inzwischen fahre ich E-Line. Dieser hatte ab Werk das Alko Federbein und die verstärkte Feder.(mußte ein Haldenfahrzeug nehmen, da der 3,0er Motor nicht mehr zu bestellen ging). Das war ein Himmelweiter positiver Unterschied!!! Top Federung mit Komfort, trotzdem nicht zu weich! Leider mußte ich wegen der Fahrzeughöhe an meinem Parkplatz auf 4 Kanal Luftfahrwerk umrüsten. Komfortabel, aber für meinen Geschmack etwas zu weich! Ich kann dir nur empfehlen auf die verstärkte Feder mit dem Alko Komfortfederbein umzurüsten. Da stand das Auto so schon ziemlich in Waage. Das ist auch fahrenstechnisch mein absoluter Favorit! Das gehört eigentlich werksseitig in das "Premiumfahrzeug"!
Gruß Klaus
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum! :clap:
Benutzeravatar
Rudi-m
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 13:18
Basisfahrzeug: Ducato X290
Modellbeschreibung: C-tourer I148

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Rudi-m » Freitag 23. Dezember 2016, 10:55

Hallo,
besten Dank mal für die Info's. Der eintönige Tenor geht in Richtung verstärkte Federn.
Bei Goldschmitt wie ich gesehen habe gibt einmal die M11 für <2000kg Vorderachslast,
wahrscheinlich die Richtige für mein WoMo. Die M11.H ist für >2000kg und damit lässt sich
die Vorderachslast auf 2300Kg erhöhen, was ich bei meinen 1800Kg VA - Last nicht brauche.

Trotz alle dem, sind weiter Erfahrungen, gerne willkommen
Beste Grüße Rudi, unterwegs mit einem C-Tourer I148 Bild
Benutzeravatar
Dvorak
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 23. Dezember 2016, 15:35

Ich habe von Carsten Stäbler verstärkte Federn vorne einbauen lassen. Jetzt habe ich vorne eine mögliche Achslast von 2300 kg eingetragen, die ich aber vermutlich nie erreichen werde. In Zusammenhang mit der Zusatzluftfeder hinten und den entsprechenden Felgen & Reifen habe ich jetzt ein zulässiges Gesamtgewicht von 4.800 kg und ein sehr gutes Fahrverhalten.

Gruß Michael
Branderstier
Beiträge: 123
Registriert: Montag 29. Oktober 2012, 14:18
Basisfahrzeug: Ducato MJ 180
Modellbeschreibung: Chic I 4.9

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Branderstier » Freitag 30. Dezember 2016, 12:35

Natürlich steht mein C- Tourer vorn tiefer und Keile sind nötig, aber sind auch genug Federwege vorhanden?
Jetzt habe ich mal die Höhe des Dreiecklenkers am Anschlagpunkt des Vorderachsträgers gemessen. Der Dreieckslenker ist ohne Fahrer / Beifahrer (ca. 150Kg)
fast parallel zum Boden. Die Höhe beträgt am Anschlagpunkt vom Boden ca.250mm, siehe Bild.
Nun zu meiner Frage:
Gibt es ein Maß für die optimale Vorderwagenhöhe im beladenen Zustand? Zu Hoch würde ja den Gelenkwellen schaden.
Schön wäre die Möglichkeit mein Maß bei WoMo mit eingebauten stärkeren Federn z. Bsp. Goldschmitt M11 (>2000kg Vorderachslast) oder Anderen zu vergleichen.
Die C-Tourer und T.- Modelle dürften ja alle ziemlich gleiche Vorderachslasten haben.

Hallo Rudi,
meine Anmerkung zu deinen Fragen bringt vielleicht für dich etwas Klarheit.
Hatte auch bei unserem ersten C Line mit 4,25 to das Serienfederbein. Wie meine Vorredner schon schrieben, ist das jetzt in unserem 4,5 to verbaute ALKO Federbein nicht nur sehr viel komfortabler sondern bietet natürlich auch mehr Reservden bei höheren Achslasten.
Nun zu deinen Fragen. Du hast ein Maß angegeben, das mit dem Thema "Höhenstand Vorderachse" aber nach meiner Meinung nichts zu tun hat.
Der grössere Höhenstand bei der ALKO Feder resultiert entweder durch mehr Federwindung oder durch eine stärker ausgelegte Feder, nennt man Federrate. Das müsste ich mal nachschauen, wenn du das wissen möchtest.
Den Höhenstand misst du am einfachsten, aussen am Rad, zwischen mitte Radnabe und Aufbaukante. Ich denke das der Unterschied ca. 2-3 cm beträgt. Diese kleine Differenz, hat wohl keine Auswirkung auf die Lebensdauer der Antriebswellen.
Schöne Grüsse Peter
Ein Schnaps verkürzt dein Leben um 3 Minuten,
eine Zigarette um 10 Minuten,
aber ein Arbeitstag verkürzt dein Leben um 8 Stunden.
Benutzeravatar
Dvorak
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Vorderwagenhöhe, Verstärkte Federn nötig, C-Tourer

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 30. Dezember 2016, 12:53

Hallo Peter,

Zur Info: bei mir sind vorne durch Carsten Stäbler verstärkte Federn eingebaut worden, damit überhaupt erst wieder Federwege entstehen! Vorher war der Federweg quasi bis zum Anschlag bereits ausgereizt. Durch diesen Einbau kam der Vorderwagen jetzt um ca. 5 cm höher und das Fahrzeug steht absolut gerade. Ist ein 4.9 t. Hinten habe ich Zusatzluftfedern verbaut. Beide Federn, vorne und hinten, stammen beide von Goldschmitt. Ich habe vorne eingetragene 2.300 kg und hinten 2.700 kg. Gesamtes zulässiges Gesamtgewicht jetzt 4.800 kg. Alles mit entsprechend zugelassenen Reifen und Felgen.

Gruß Michael
Antworten

Zurück zu „Fahrwerk“