Carthago Rückfahrkamera

Zubehör rund um das WoMo, z. B. Markisen, Solaranlagen, Navigationsgeräte und vieles mehr...

Moderator: ThomasPr

Essexs
Registriert: Freitag 12. September 2014, 01:23
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 180
Modellbeschreibung: Chic-e-Liner I 51

Re: Carthago Rückfahrkamera

Ungelesener Beitrag von Essexs » Freitag 29. Juli 2016, 07:54

emilse hat geschrieben:Hallo Jürgen,
die runde Kameralinse lag bei unserem Fahrzeug (wie bei allen damaligen Aufbauten) flach im Rahmenteil auf, so dass das Bremslicht direkt in die Linse reflektierte. Besonders bei Dunkelheit war nichts mehr zu sehen, es blendete bis in den Bildschirm hinein.

Bei Dunkelheit ist die Ausleuchtung durch den Rückfahrscheinwerfer allerdings etwas mager, wie du richtig bemerkt hast.

Neuerdings verbaut Carthago einen Keil unter die Linse so ein, dass die Linse weiter nach hinten "sieht", sie wird schräg gestellt. D. h. die Linse wird an der tieferen Stelle angehoben. Das Bremslicht blendet nicht mehr in die Linse.

Zur Montage wird die Linse demontiert. Das vorhandene runde Loch wird zu einem ovalen Loch gefräst (weil die runde Linse jetzt schräg im Loch steht), Keil auflegen und montieren. Habe ich bei einem Besuch in Aulendorf machen lassen. Könnte dir jetzt ein Bild schicken, aber bei dem Sauwetter gehe ich nicht raus.
Gruß Eckehard
Benutzeravatar
Gengel
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato X250
Modellbeschreibung: C-Tourer I 149

Re: Carthago Rückfahrkamera

Ungelesener Beitrag von Gengel » Sonntag 5. November 2017, 11:57

Bei mir ist das Kamerabild unscharf. Besitze einen c-tourer aus 2014. Die Linse lässt sich scheinbar leider nicht verstellen. Wie kann man die Linse ausbauen und ersetzen? Vielleicht hat das jemand schon mal geschafft und kann mir einen Tipp geben. Bis dahin, vielen Dank.
Benutzeravatar
Saarländer
Förderer 2017
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 17:35
Basisfahrzeug: Ducato X290 heavy 2017
Modellbeschreibung: chic c-line T 4.8

Re: Carthago Rückfahrkamera

Ungelesener Beitrag von Saarländer » Sonntag 5. November 2017, 12:15

Also ich habe mir den Aufpreis von über 600 Euro für die Doppellinse gespart. Wenn es mal ganz schräg kommt, steigt meine Frau halt aus und schaut. Die Kameras kommen nach meiner Erfahrung irgendwann alle mal an Grenzen - zum Beispiel wenn hinter dem Fahrzeug eine grüne Böschung ist. Da verlässt Du dich auf die Technik und wunderst Dich, wenn es Dir die Heckstoßstange zerrupft ... :(
Viele Grüße aus dem Saarland
Horst
Benutzeravatar
Guckstdu
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 18:08
Kontaktdaten:

Re: Carthago Rückfahrkamera

Ungelesener Beitrag von Guckstdu » Dienstag 7. November 2017, 19:22

Hallo gengel,
In dem Fall sollte Dir der Händler weiterhelfen (können).
Bei normaler Benutzung dürftedie Linse nicht verkratzen oder das Bild unscharf werden.
Bleib‘ dran. Viel Erfolg.
Grüße von unterwegs
Carlo
Immer noch geschäftlich im Wohnmobil unterwegs.
Aktuelle Planung:
Der Privat-Anteil soll ab 2018 deutlich erhöht werden! Konkret: Ich arbeite daran. :thumbup:
Josef
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 09:31
Basisfahrzeug: Ducato Multijet 150
Modellbeschreibung: Chic c Line t 4,8 Plus

Re: Carthago Rückfahrkamera

Ungelesener Beitrag von Josef » Donnerstag 5. Juli 2018, 18:41

Hallo liebe Mitglieder

Ich habe nach dem Ausschlussverfahren festgestellt das die Kamera defekt ist und so war es auch, denn sie war von innen feucht.
Es handelt sich um die Serienkamera oberhalb vom dritten Bremslicht, habe mir eine neue Zylinderkamera Cam 29 besorgt und wollte diese verbauen.
Nach dem öffnen und entfernen des Kabelkanal im Staufach kam die Ernüchterung, den Kabel konnte man ziehen aber der Stecker ging durch die Rückwand, aber
nicht aussen am Plastikrahmen vorbei.
Um zu vermeiden den Rahmen abzubauen habe ich ca. 40 mm oberhalb vom alten Loch ein neues gebohrt das im Hohlraum der Bremsleuchte auskommt, das Loch im
Hohlraum der Bremsleuchte noch etwas vergrössert, Kamerakabel durchgeführt und das alte und neue Loch mit Dekalin verfüllt.
Das Loch im Hohlraum spielt keine Rolle weil die Kabel der Bremsleuchte auch durch ein grosses Loch geführt werden.

Gruß Josef
Antworten

Zurück zu „Zubehör“