[C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Zubehör rund um das WoMo, z. B. Markisen, Solaranlagen, Navigationsgeräte und vieles mehr...

Moderator: ThomasPr

Antworten
Benutzeravatar
Febauherbert59
Registriert: Samstag 10. August 2019, 20:58
Basisfahrzeug: Ducato 2,3
Modellbeschreibung: Chic C-line I 5.0 QB 2020

[C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Febauherbert59 » Sonntag 11. August 2019, 22:24

Thema vom Admin verschoben.
Mit folgender Suche findest du weitere Themen, die zu deiner Frage passen könnten: search.php?keywords=Vespa+300+GTS


Pedelec garage

Dir Pedelec Garage wird von Carthago auch als " Rollergarage " bezeichnet. Da wir den Kauf eines C-Line 5.0 in 2020 planen ist uns die Frage nach der Praxistauglichkeit für Roller sehr wichtig.
Hat jemand schon größere Roller dort verstaut ? Unsere Vespa 300 GTS wiegt immerhin 150 kg !!
Lohnt sich die Anschaffung , oder sind nur leichte E-Bikes für die Mulde vorgesehen ?

LG aus dem Allgäu
Benutzeravatar
Andreasfi2
Förderer 2019
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 14:58
Basisfahrzeug: Fiat Ducato
Modellbeschreibung: Chic C-Line T 4.9

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Andreasfi2 » Montag 12. August 2019, 13:33

Laut meiner Bedienungsanleitung ist die "Rollergarage" mit bis zu 300kg belastbar. Insofern ist es kein Problem - solange der Roller reinpasst, die zulässigen Achslasten und das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten werden...

Viele Grüße

Andreas
-------------------------------------
Chic C-Line T4.9 (2017) Heavy mit 2,3l 180 ASG
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Montag 12. August 2019, 13:50

Hallo Herbert,

wir transportieren seit dem Kauf einen Roller in der Garage. Der erste hatte 150 kg, der nächste 135 kg. Alles ohne Probleme und anfangs ohne Zusatzluftfederung. Wichtig ist einfach, dass du die Achslast nicht überschreitest. Diese kann man durch Auflastung noch erhöhen. Man kann dieses Fahrzeug meines Wissens nach schon mit 4.500kg zulässigem Gesamtgewicht bestellen. Eine Auflastung auf 4.800kg ist später nach einigen Modifikationen auch möglich. Dann bewegen sich die Achslasten auch bei 2.700kg für hinten und auch für vorne werden schlappe 2.300kg ausgewiesen (die man aber nie erreichen dürfte). Wenn man nicht zu viel in die Garage und ins Fahrzeug lädt was die Hinterachse belastet, könnte man theoretisch zusätzlich noch auf einer Anhängerkupplung zwei Räder oder Pedelecs mitnehmen. Alles eine Frage des Gewichts. Wie immer. :angel:

Schöne Grüße

Michael
Benutzeravatar
Febauherbert59
Registriert: Samstag 10. August 2019, 20:58
Basisfahrzeug: Ducato 2,3
Modellbeschreibung: Chic C-line I 5.0 QB 2020

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Febauherbert59 » Montag 12. August 2019, 15:12

Danke Michael

Also ist die sogenannte Plastikwanne schon vernünftig belastbar, in den You-Tube Videos immer nur Fahrräder ??
Unere Vespa GTS 300 dürfte auch ca. 150 kg wiegen - das Einladen stelle ich mir in etwa so vor :
Roller auf Schiene (Vorhandene S. 2m) rückwärts rein - über das Brettchen fahren - Dieses entnehmen -
dann Vorderrad in die Mulde - Verzurren ??
Eine Frage noch: Ist das Queensbett im abgesenkten Zustand genauso stabil wie die fest installierte QB - Version
Unser Händler hatte keine einzige Pedelec Garage zum Vorzeigen ( oder er hatte keine Lust ?)

LG

Herbert
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Montag 12. August 2019, 15:22

HAllo Herbert,

wieso Plastikwanne? Das ist ein Teil was sehr fest mit der Restkabine und dem Rahmen verbunden wird. Bei uns ist die Gewichtsbelastung 350kg! Ich habe zum Einladen eine klappbare Rollerschiene https://www.amazon.de/dp/B01MXMRF1V/ref ... s9dHJ1ZQ== und lege die auf die Außenkante. Dann kann man mit dem Roller hochfahren und ihn bequem reinschieben. Für das vordere Rad hatte ich eine Radmulde mit Hilfe einer Querstrebe von IDEA. Demnächst werde ich eine andere Radmulde ausprobieren: ACEBIKES Motorradständer STEADYSTAND AC 250

Ich habe Amazon nur als Beispiel gewählt. :angel: Gibt es bestimmt auch wo anders zu kaufen.

Die Frage mit dem Queensbett kann ich dir leider nicht beantworten.

Schöne Grüße

Michael
Benutzeravatar
Febauherbert59
Registriert: Samstag 10. August 2019, 20:58
Basisfahrzeug: Ducato 2,3
Modellbeschreibung: Chic C-line I 5.0 QB 2020

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Febauherbert59 » Montag 12. August 2019, 15:37

Hallo Michael

Du hast einen 4.9 Garagenhöhe ca 120cm - unser Wunschcarthago ist ein Chic C-Line I 5.0 Höhe nur 112 cm - dadurch bietet Carthago bei Queensbett eben seit ca. einem Jahr diese Lösung mit Hochschwenkbarem Bett und Bodenmulde an.
Einen 4.9 hatte ich auch schon 4 Jahre lang und Vespa, 390er Ktm, und andere kleine Motorräder verstaut. Der Cockpitdom der 300 GTS ist ca 116cm - viel geht die Lady auch nicht in die Federung ?
Lt. PL 430.- € plus 15 kg Mehrgewicht - find ich OK.

LG

Herbert
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Montag 12. August 2019, 15:43

Ah, verstehe. Das sind die Feinheiten die ich nicht wusste. Sonst musst du auf eine Honda umsteigen. Die passt zumindest bei uns sehr gut...

Gruß, Michael
Benutzeravatar
ThomasPr
Moderator
Moderator
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 18:37
Basisfahrzeug: Fiat Ducato X290 MJ 180
Modellbeschreibung: E-Line I 51 Linerclass

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von ThomasPr » Dienstag 13. August 2019, 21:15

Hallo Herbert,

Die Gewichtsangabe von 350 kg bezieht sich m.E. auf die Gesamtgarage und wurde schon angegeben, als es die Pedelec Garage/Absenkung noch nicht gab.

Wie stark diese Ausbuchtung nach unten belastbar ist, wird m.E. nicht gesondert angegeben. Bevor Du diese Ausbuchtung (aus Kunststoff) mit dem gesamten Rollergewicht belastest, würde ich mit Carthago sprechen.


Viele Grüße aus München
Thomas

Gesendet vom iPad mit Tapatalk
Viele Grüße aus München
Thomas
Benutzeravatar
Febauherbert59
Registriert: Samstag 10. August 2019, 20:58
Basisfahrzeug: Ducato 2,3
Modellbeschreibung: Chic C-line I 5.0 QB 2020

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Febauherbert59 » Mittwoch 14. August 2019, 19:32

Hallo Thomas

Wir waren gestern bei Carthago im Werksverkauf, haben natürlich auch die Pedelec - Garage genau betrachtet. Unter der Wanne ist ein Stahlträger, so das meine Bedenken bezüglich der Tragfähigkeit nicht mehr so groß sind.
Unser Wunschfahrzeug haben wir danach auch bestellt. 5 Std. intensive Beratung mit Inaugenscheinnahme sämtlicher Ausstattungsvarianten, Leder, Holz etc. alles ohne Messetrubel angeschaut und abgeklärt - Dort wird der
Kunde optimal beraten - Hab ich so noch nie erlebt.

LG

Herbert
Benutzeravatar
Febauherbert59
Registriert: Samstag 10. August 2019, 20:58
Basisfahrzeug: Ducato 2,3
Modellbeschreibung: Chic C-line I 5.0 QB 2020

Re: [C-Line 5.0] Erfahrung mit Pedelec - Garage

Ungelesener Beitrag von Febauherbert59 » Sonntag 8. September 2019, 13:49

Hallo in die Runde

Habe soeben die Preisliste 2020 studiert. Bei unserem bestellten Chic C-line 5.0 QB haben wir die Pedelec (Roller-)garage geordert. Da lag die PL noch nicht vor.
Fußnoten lesen bildet !! NR. 42 Bei Wahl Pedelec Garage -10 l FW.,- 30l AW. - wäre noch verkraftbar, aber 100 kg weniger , also nur noch 250 kg Garagenlast sind mit
Roller und restlichem Zubehör (Tisch , Stühle, etc.) sehr schnell überschritten.
Hat jemand hier im Forum auch diese Garage ?

LG Herbert
Antworten