Achtung - Wichtige Info: Weiter unter folgendem Link: viewtopic.php?f=64&t=6547

Wasserhahn in Bad und Küche

Habt ihr eine gute Idee? Oder ein Zubehör, auf das ihr aufmerksam machten möchtet? Umbauten-Ausbautn vom Malibu-Van

Moderator: Seachild

Forumsregeln
Bitte hier nur Beiträge posten, die den Malibu-Van betreffen
Benutzeravatar
Males
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 23:46
Basisfahrzeug: X290 M150, BJ 06/18
Modellbeschreibung: Mailbu T 430, MJ 2018

Re: Wasserhahn in Bad und Küche

Ungelesener Beitrag von Males » Montag 8. April 2019, 00:16

Aufgrund einer Anfrage von PeDiOnTour hier noch ein Ergänzung zum Thema.

Der Perlator lässt sich recht einfach Ausbauen indem man mit einer Messerklinge (z.B. altes Küchenmesser) in den winzigen Spalt zwischen Hahnen und Perlator fährt und dann den Perlator abhebelt.
Der Perlator hält durch einen O-Ring der in eine Sicke im Hahnen greift.
Egal ob das Orginalteil oder der Komfortperlator, beide sind nach dem Einbau wieder dicht, wenn man den Dichtring nicht beschädigt.
Da im Auslass beim Perlator nicht viel Druck herrscht, ist hier an für die Dichtheit ja auch kein großer Aufwand zu treiben.
Der Komfortperlator lässt sich zwar einen Tick schlechter einbauen wie der alte, aber es geht durchaus wenn man nicht gleich die Geduld verliert.
MalES
Benutzeravatar
MvdB
Förderer 2019
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:19
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 160 Autom.
Modellbeschreibung: Chic C-Line T3.8 Sport

Re: Wasserhahn in Bad und Küche

Ungelesener Beitrag von MvdB » Dienstag 23. April 2019, 22:10

Hallo zusammen,

da uns die Spritzerei im Bad auch tierisch auf den Keks geht, bin ich dem Tipp hier gefolgt und habe den Perlator bei Fritz Berger bestellt. Geht in der Tat nur telefonisch, wurde aber nach wenigen Tagen geliefert. 13,99€ der Perlator und 2,95€ Transportkosten.

Den jetzigen kann man in der Tat mit einem scharfen Messer sehr einfach aushebeln (immer abwechselnd links und rechts).

Das Problem ist aber, dass die Größen des Perlators und des Siebs minimal unterschiedlich sind und der Perlator somit nicht in die Armatur passt. Der innere Ring ist noch gleich, die Führungsnase vor dem O-Ring ist aber breiter. Der O-Ring scheinbar auch.

Laut Foto ist es die gleiche Armatur, wie in den ersten Posts hier im Thema und die die Artikelnummer habe ich auch hier entnommen.

Anbei ein paar Fotos. Bin ich zu blöd?

Viele Grüße
Michael
97D398F9-5ACC-4FA3-BC0C-BB3D2F6A1FA2.jpeg
8CB17F8E-75E8-44DC-A4DD-7E5956687664.jpeg
A10D317C-3C80-4A0C-87A0-2407E5F5307E.jpeg
D44B2670-A35A-4550-A5B6-9E4A1F740422.jpeg
0C8C3956-C13B-48D9-B84A-6AF04569F706.jpeg
681CCF9B-9669-45E4-B0A6-4F2A3D6C6115.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Males
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 23:46
Basisfahrzeug: X290 M150, BJ 06/18
Modellbeschreibung: Mailbu T 430, MJ 2018

Re: Wasserhahn in Bad und Küche

Ungelesener Beitrag von Males » Dienstag 23. April 2019, 23:15

Habe es nicht ausgemessen und kann es derzeit auch nicht, da ich keine Messschieber dabei habe.
Ich kann nur sagen es geht.
IMG_7046.JPG
IMG_7047.JPG
IMG_7049.JPG
Anbei ein paar Fotos. Bin ich zu blöd?
Die Frage hatte ich mir auch gestellt als ich meine Ware geliefert bekommen hatte.
Wollte dann schnell einfach mal scnell tauschen. Hatte dann aufgegeben weil ich auch dachte das passt nicht.
Am nächsten Tag nochmals mehrere Versuche unternommen.

Irgendwann war das Teil drin. Vermutlich hat sich der Perlator nach mehreren Versuchen verkleinert :lachen:
Wie ich schon in einem früheren Post schrieb, ist ein wenig tricky, geht aber.
Wichtig ist dass der Dichtring nicht abgequetscht wird und komplett im Hahnen verschwindet. Wenn dies der Fall ist und man den Perlator dann weit genug nach oben drückt, (aufpassen nicht den Hahnen dabei abreisen), dann rastet der Ring in der Nut ein. Am Annfang dachte ich das hält ja nie und ist sicher auch nicht dicht.
Das funktioniert aber nun seit Wochen bei fast täglicher Nutzung ohne ein Problem.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MalES
Benutzeravatar
MvdB
Förderer 2019
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 23:19
Basisfahrzeug: Ducato X250 MJ 160 Autom.
Modellbeschreibung: Chic C-Line T3.8 Sport

Re: Wasserhahn in Bad und Küche

Ungelesener Beitrag von MvdB » Dienstag 23. April 2019, 23:25

Hallo Males,

danke für Deine Antwort.

Was mich gerade etwas verwirrt ist, dass

a) Dein Wasserhahn anders aussieht, als meiner und der im ersten Post von Walter

b) auch der Perlator anders aussieht. Deiner hat über die ganze sichtbare Länge die gleiche Stärke und ist dann vorne leicht gerundet. Mein Perlator hat vorne eine deutliche Schräge

Mir ist klar, dass die Schräge keinen Einfluss auf die Einbausituation hat, aber es scheint ja ein anderes Produkt zu sein.

Einfach reinpressen geht nicht, da ich ja gar nicht bis zum O-Ring komme. Wie auf dem Bild oben zu sehen, wo ich beide an einander halte, ist bei dem neuen Perlator VOR dm O-Ring eine Führung, die ca. 1mm breiter ist, als das Loch im Hahn. Auch mit viel Gewalt kann das nicht gehen.

Viele Grüße
Michael
3E2306EA-7E5F-4EEA-8FD7-335B35BAF1D9.jpeg
57E544D9-C21F-4A86-88CF-1F3BBF496F9A.jpeg
F282D237-6C61-4E81-93FC-04DFA26F2CCD.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Males
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 23:46
Basisfahrzeug: X290 M150, BJ 06/18
Modellbeschreibung: Mailbu T 430, MJ 2018

Re: Wasserhahn in Bad und Küche

Ungelesener Beitrag von Males » Sonntag 28. April 2019, 00:24

Dein alter Perlator sieht genau aus wie meiner.
Ob der neue die gleiche Kerbe hat kann ich nicht ohne Ausbau sagen.
Hier Bilder von meinem Artikel vor dem Einbau
IMG_6709.JPG
IMG_6708.JPG
IMG_6707.JPG

Ich denke die Nut spielt nur eine untergeordnete Rolle.
Genau wie die Länge über dem O-Ring, da nach oben im Hahnen vermutlich genug Länge über der Sicke vom O-Ring zur Verfügung steht.
Mal versuchen den Perlator im Kreis zu drehen, ob er in irgendeiner Position weiter rein geht.

Messe mal die Stärke am O-Ring.
Bei mir war der neue Perlator an der Stelle geschätzt auch 1,x mm dicker als er alte. Desshalb bin ich zuerst auch gescheitert. Aber trotzdem hat es irgendwann gepasst.

Deinen Hahnen kann man übrigens auch abnehemen. Den kann man vorne auch nach links und rechts verdrehen. Dann bewegt er sich in der schwarzen Nut auf deinen Bildern.
Der Übergang zur Mischbatterie ist auch mit einem O-Ring abgedichtet. Der Auslass (Hahnen) ist nur aufgesteckt und den kann man einfach abzeiehen indem man den Hahnen nach links und rechts bewegt und gleichzeitig versucht abzuziehen. So war es zumindest am alten Fahrzeug.

Im ausgebauten Zustand sieht man dann besser an das Objekt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MalES
Antworten

Zurück zu „Tipps und Zubehör zum Malibu-Van“