Sitzbezüge verschlissen

Hier könnt ihr Fragen zur Technik stellen, die den Malibu-Van betreffen

Moderator: Seachild

Forumsregeln
Bitte hier nur Beiträge posten, die den Malibu-Van betreffen
Benutzeravatar
Odi57
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 11. Juli 2020, 10:18
Basisfahrzeug: Ducato 250
Modellbeschreibung: Malibu 600 DB

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Odi57 »

Hallo,

hast Du Rahmenfenster? Ich hatte bisher, auch im neuen Malibu 600DB, in meinen Wohnmobilen und Wohnwagen immer vorgehängte Fenster, mit separat angebrachten Rollo - Insektenschutzkasetten. Vielleicht gibt es da noch einen Unterschied. Bezüglich der Dachhauben haben wir wahrscheinlich ja das selbe. Ich werde mal im Auge behalten, was da passiert.

Mit freundlichen Grüßen

Michael
Benutzeravatar
Seachild
Moderator
Moderator
Beiträge: 334
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 18:14
Basisfahrzeug: X290 MJ 180
Modellbeschreibung: Malibu 600 DB2

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Seachild »

Bekommen die Plissees einen Schaden bei zu viel Hitze (Plissee komplett zu bei starker Sonne) oder sind es die Dachhauben selber, die einen Schaden bekommen? Bisher mache ich bei starker Sonne deshalb die Plissees nie komplett zu, nur so 2/3 bis 3/4.
Grüße aus Oberfranken (Forchheim)
Jürgen
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Beiträge: 4987
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Dvorak »

Seachild hat geschrieben: Samstag 1. August 2020, 13:54 Bekommen die Plissees einen Schaden bei zu viel Hitze (Plissee komplett zu bei starker Sonne) oder sind es die Dachhauben selber, die einen Schaden bekommen? Bisher mache ich bei starker Sonne deshalb die Plissees nie komplett zu, nur so 2/3 bis 3/4.
Mir wurde gesagt, dass sich die Dachhauben verformen können.
Benutzeravatar
Males
Beiträge: 551
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 23:46
Basisfahrzeug: X290 M150, BJ 06/18
Modellbeschreibung: Mailbu T 430, MJ 2018

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Males »

Odi57 hat geschrieben: Samstag 1. August 2020, 11:03 hast Du Rahmenfenster? Ich hatte bisher, auch im neuen Malibu 600DB, in meinen Wohnmobilen und Wohnwagen immer vorgehängte Fenster, mit separat angebrachten Rollo
Ja Rahmenfenster mit Kombiinnenrahmen mit Moskitogaze und Verdunkelung,
Hatte in der Vergangenheit auch schon leichte Verformungen an den Scheiben, die waren aber mehr optisch als technisch auffallend.
Die Innenrahmen waren in den vergangenen Jahren schon an mehreren Fenstern aber vor allem an Dachhauben aufgrund thermischer Verformung unbrauchbar und mussten daher getauscht werden.
MalES
Benutzeravatar
Boliseiaudo
Beiträge: 1143
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:51
Basisfahrzeug: Ducato X250 Mj 150
Modellbeschreibung: Malibu i 440 LE,BJ 2018

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Boliseiaudo »

Wir waren im Rahmen unseres Urlaubs Anfang letzter Woche bei G& S Die Polstermacher.
Die Polstermacher fertigen Sitzbezüge und Teppiche für div. Wohnmobilhersteller, auch Gardienen und Decostoffe.
Wir wollten ein passenden Teppich für unser Mobil.
Einen Teppich laut Schnittmuster von Carthago/ Malibu kostet um die 650,- , ein Massgeschneiderter für unser Fahrzeug ca. 100 - 150,- € extra.
Ein Sofort ist nicht möglich, aber wenn wir einen Termin machen, bekommen wir 20% Frühbucherrabatt eingeräumt.
Jetzt haben wir einen Termin für den 28.9.2020. Das passt uns gut für die Rückfahrt.
Morgens wird das Mobil vermessen und nachmittags soll der neue Teppich schon verlegt werden.
Herr Sahin hat uns sehr gut und kompetent beraten und wir sind gespannt auf unseren neuen Teppich.

Zu den Abplatzungen des Textilleders:
Herr Sahin hat uns gesagt, dass ein neuer Bezug der fehlerhaften Stellen ohne weiteres möglich sei, mit einem besseren Material.
DerFahrer- und Beifahrersitz kostet je 650,- €, die L- Sitzgruppe mit Kopfstütze ca 1500,-€.
Er hat uns aber trotz abgelaufener Garantie nochmals darauf hingewiesen und gebeten, beim Händler bzw. Carthago/Malibu vorstellig zu werden und den Schaden zu melden.
Da seien einige Dinge in Gang gekommen und es könnte zu einem kostenfreien Austausch kommen.
Wir sind weitergefahren und haben über das letzte Wochenende in Carthago City/ Aulendorf gestanden und dort wurde unter anderem auch die schadhafte Stelle unseres Polsters fotografiert und dokumentiert.
Dann auch wieder der übliche Verweis auf den Händler.
Mal schaun, was draus wird...
Lieber Leser, man darf gespannt bleiben...

Gruß

Nobbi
Benutzeravatar
Males
Beiträge: 551
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 23:46
Basisfahrzeug: X290 M150, BJ 06/18
Modellbeschreibung: Mailbu T 430, MJ 2018

Re: Sitzbezüge verschlissen

Ungelesener Beitrag von Males »

@Boliseiaudo

Danke für die aktuellen Infos.

Habe auch neues beizusteuern.
Meine Schäden an den Vordersitzen sind vom Händler und Carthago anerkannt und der Bezug zum Tausch vorgesehen.

Nach Aussage des Händlers wurden von Carthago verschiedene Lösungen zur Bereinigung untersucht.
z.B. Bezug über den vorhanden Bezug. Dies brachte wohl aber keine faltenfreie Lösung.

Daher soll jetzt der Bezug entfernt und der Sitz neu bezogen werden.

Bisher wurden die Bezüge von Fahrer- und Beifahrersitz für Malibu von Aguti aufgebracht.
Die Wohnraumpolster werden von G+S Polstermacher bezogen.
Nach Aussage von Carthago gibt es nur bei Sitzen von Aguti negatives von Kunden.
Bei den Sitzen von GS+S Polstermacher soll es bei diesen Bezügen bisher keine Gewährleistungsansprüche gestellt worden sein.
Daher sollen künftig auch die Vordersitze bei G+S bezogen werden.

Aber ob das von langer Dauer ist, wenn Aguti und G+S das gleiche Material arbeiten?

Ich hätte mein Fahrzeug zu G+S bringen können, damit man dort neue Bezüge montiert.
Aktuell ist mir das aber nicht möglich.

G+S hat noch nicht ausreichend Bezüge für die Vordersitze hergestellt, um diese "blind" herstellen zu können.
Daher muss ich aktuell warten, bis Erfahrungen bei der Herstellung und dem Bezug der Sitze vorliegen.
Wenn dies erfolgt ist, erhalte ich die Bezüge zugesendet.
Dann kann ich diese selber beziehen. Das spart mir die Fahrzeit und einige an km.

Habe testweise einen Sitz abgezogen und mit dem gleichen Bezug wieder versehen, um zu prüfen wie gut das geht.
Ist generell mit etwas handwerklichem Geschick möglich.

Dann bin ich mal gespannt bis wann die Originalbezüge hergestellt sind und mir zugesandt werden können.

Übergangsweise habe ich andere Bezüge eines Internetanbieters montiert, da es nervt, dass man laufen Brösel vom Bezug an der Kleidung hat.
Diese sind von guter Qualität und kosten knapp 100 €, haben aber ein anderes Designe als die Wohnraumpolster.
MalES
Antworten