Malibu Chaming 640 GT

Hier könnt ihr euren Malibu vorstellen, gerne in Wort und Bild....

Moderator: Seachild

Forumsregeln
Bitte hier nur Beiträge posten, die den Malibu-Van betreffen
Benutzeravatar
Wolfv
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 20:45
Basisfahrzeug: Ducato X290
Modellbeschreibung: Charming GT 640 LE

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Wolfv » Montag 30. September 2019, 17:54

Hallo,

danke für die Tipps und den Link :Danke:
Nachdem ich nicht so extrem sparsam dusche, ist der Halter schon bestellt :thumbup:

Schöne Grüße,
Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfv
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 20:45
Basisfahrzeug: Ducato X290
Modellbeschreibung: Charming GT 640 LE

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Wolfv » Montag 30. September 2019, 18:53

Lenkerlinks hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 08:47
...
Schaltung "Einparkhilfe" im Anhängerbetrieb.
Hat man ein Fahrradträger auf der Anhängerkupplung und legt den Rückwertsgang ein ertönt ein lauter "Dauerwarnton" ertönt.
In unserem Fall hat Cathargo die Kupplung eingebaut. Also muss die entsprechende Schaltung mittels anderem Kabelsatz zur Dose Anhängerkupplung getauscht werden.
Wird nun bestellt.
...
Hallo Uli,

in unserem Fall wurde die Kupplung auch von Cathargo eingebaut. In Vorbereitung auf meinen Werkstatttermin hat sich der Mechaniker heute gemeldet und gemeint, er würde da einen Schalter zum Abschalten der Einparkhilfe einbauen :wuetende: Von einem anderen Kabelsatz zu Dose der Anhängerkupplung wusster er nichts.
Das geht ja schon gut los...
Wurde bei Dir der andere Kabelsatz schon eingebaut und gibt's den direkt bei Cathargo ?
Ich fürchte der Mechaniker braucht etwas Hilfe ;-)

Vielen Dank im Voraus !
Schöne Grüße,
Wolfgang
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von JohnB » Montag 30. September 2019, 19:40

Lenkerlinks hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 08:47
(..) Schaltung "Einparkhilfe" im Anhängerbetrieb.
Hat man ein Fahrradträger auf der Anhängerkupplung und legt den Rückwertsgang ein ertönt ein lauter "Dauerwarnton" ertönt.
In unserem Fall hat Cathargo die Kupplung eingebaut. Also muss die entsprechende Schaltung mittels anderem Kabelsatz zur Dose Anhängerkupplung getauscht werden. (..)
Das Problem kenne ich im Pkw-Bereich bei AHK-Nachrüstung. Es lag da immer an der richtigen Kodierung im Pkw-Steuergerät, damit dieses bei an der AHK-Dose eingestecktem Stecker den Rückfahrwarner abschaltet.
Beste Grüße

John
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Montag 30. September 2019, 20:21

Hallo,

die Info dieses Kabelsatzes kommt von dem netten Fiat Werkstatt Meisters.
Ob nun ein anderer Kabelsatz von Nöten ist oder eine Umstellung in der Steuerung das Problem behebt, das muss letztlich der Fachmann entscheiden. Es ist, wie wir als Nutzer, festgestellt haben auf alles Fälle nicht so Regelkonform.
Daher muss der, der die Anhängerkupplung gerüstet oder nachgerüstet hat, den Fehler beheben. Fertig.

Gruß Uli
Manuelpresti
Registriert: Mittwoch 12. September 2018, 15:33
Basisfahrzeug: Ducato 150PS
Modellbeschreibung: 600DB

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Manuelpresti » Dienstag 1. Oktober 2019, 00:33

Lenkerlinks hat geschrieben:
Donnerstag 26. September 2019, 08:05
Hallo,

das Knarzen am Küchenblock ist wärend unserer kleinen Frankreichreise wieder da. Da muss man dann wohl selbst mal etwas intensiver Ursachenforschung betreiben.

Danke Uli, für die intensive Ursachenforschung wie auch für die ausführliche Doku!
Ich weiss jetzt wo ich schrauben muss!!

Manuel
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Dienstag 1. Oktober 2019, 07:48

Hallo,
Wolfv hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 18:53

Wurde bei Dir der andere Kabelsatz schon eingebaut und gibt's den direkt bei Cathargo ?
Ich fürchte der Mechaniker braucht etwas Hilfe ;-)

Vielen Dank im Voraus !
Schöne Grüße,
Wolfgang
Bei uns würde die Kupplung wohl auch von Carthago eingebaut. Es ist eine abnehmbare Westfalia. Deshab muss mein Händler als mein Vertragspartner die Sache beheben. Die erforderlichen Sachen sind von Ihm bestellt und werden wohl Ende Oktober eingebaut.
werden
Als Tip würd ich mal bei deiner FIAT Proffesionell Werkstatt vorstellig werden, zumal ein Termin für die Erstinspektion eh schon naht. Da könnte man sich informieren und dann werden die dir schon sagen was gemacht werden sollte.

Gruß Uli
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Montag 2. Dezember 2019, 09:57

Hallo,

wir haben am vergangenen Wochenende das Womo das erste Mal auf "Wintertauglichkeit" getestet. :snowman:
Tags zwischen 1-5 Grad und in der Nacht unter Null. Das ging erstaunlich gut. :clap:
Der Gasverbrauch ist beachtenswert. Wir haben eine 11 Kiloflasche zu 2/3 für Freitag nachmittag bis Sonntag Nachmittag verbraucht.
Also dürfen wir bei diesen Temparaturen maximal 10 Tage Autokratie rechnen.
Der wärmste Ort ist, wie schon geschrieben, das Bad. Unter dem Bett Fahrerseite ist es superwarm. Ich denke darüber nach diese warme Lüft irgendwie mit einer separaten Lüftung nach vorne anzuführen, oder das bestehende Warm-Lüftungssystem zu ändern.
Strom war auch kein Problem. Wir haben 2 Aufbaubatterien. Alledings denke ich das 10 Tage ohne zwischenzeitliche Fahrtanteile schwierig werden.

Auf der Rückfahrt hat mein Mädel eine Schraube von oben abbekommen. Die ist vom "GT Fenster"runtergefallen. Zuhause angekommen habe ich festgestellt, dass alle Schrauben die von den Winkeln zur Kunststoffscheibe gehen sehr lose waren. Daher Aufruf an alle GT Eigner - da mal den Imbusschlüssel zu schwingen, bevor es ein Unglück gibt.

Gruß Uli
Benutzeravatar
Boliseiaudo
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:51
Basisfahrzeug: Ducato X250 Mj 150
Modellbeschreibung: Malibu i440 LE,BJ 2018

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Boliseiaudo » Montag 2. Dezember 2019, 11:01

Hallo Uli,

der Gasverbrauch ist natürlich sehr induviduell, aber in der Regel sagt man bei T und i Modellen: 11kg Gas auf 3 bis max. 4 Tage bei Außen-Temperaturen unter Null Grad.
Von daher ist Dein Gasverbrauch normal.
Der Stromverbrauch aus den Aufbau Batterien ist genauso individuell zu sehen, aber statt den Dieselmotor laufen zu lassen, solltest Du vielleicht mal über eine Solaranlage nachdenken.
Meine beiden 100wP Module haben beispielsweise gestern bei durchweg grauem Himmel immer noch 2 bis 3 A gebracht, nicht viel, aber über den Tag kam immerhin etwas dazu.
Die, meiner Meinung, nach größten Posten bei der Stromentnahme sind Fernseher/Radio und Heizungsgebläse.
Alternativ könntest Du statt Deiner beiden (ich nehme mal an) 80AH Gel, eine 100-150AH Lithium Batterie einbauen. Bedeutet mehr als doppelte AH Zahl bei halbem Gewicht.

Gruß

Nobbi
Matia
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 10:33
Basisfahrzeug: Ducato X250
Modellbeschreibung: Malibu Van 640 GT

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Matia » Mittwoch 4. Dezember 2019, 20:18

Lenkerlinks hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:57
Also dürfen wir bei diesen Temparaturen maximal 10 Tage Autokratie rechnen.
Das hängt vom Reiseort ab. Reist ihr bspw nach Weissrussland oder Russland, dürften es mehr Tage sein. ;-)
Benutzeravatar
GT600
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 20:39
Basisfahrzeug: X250
Modellbeschreibung: Charming GT600

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von GT600 » Mittwoch 18. Dezember 2019, 21:14

Hallo Uli,
ich habe ja gespannt darauf gewartet, wie bei euch hier im Forum das Thema mit dem Kabelsatz an der Anhängerkupplung ausging. Was ist daraus geworden? Wir haben genau das gleiche Problem und ich habe ebenso Informationen über meine Werkstatt des Vertrauens eingeholt. Es gibt zwei Kabelsätze, einen Standard und einen Fahrzeug spezifischen Kabelsatz. Anscheinend wird immer nur der Standard verbaut. Meine Werkstatt des Vertrauens und das meine ich auch wollte diesen wechseln. Sie haben die Aktion abgebrochen. Die Sensorelektronik ist in der Seitenwand verbaut (kein rankommen) Der Kabelsatz muss komplett getauscht werden, ist aber im inneren verlegt, es müsste also die ganze Wandverkleidung abgebaut werden (kein rankommen). Er hat die Aktion abgebrochen. So der Stand. Übrigens die losen Schrauben im Dachfenster kann ich von Uli bestätigen. Ich habe das zum Glück schon bemerkt bevor die ersten abgefallen sind. Vielleicht noch eine interessante Sache zur 12V Schaltung. Der Schalter im Bedienpanel soll alle 12V Verbraucher abschalten. Macht er aber nicht! Die Ambientebeleuchtung auf der Beifahrerseite bleibt trotzdem an.

Gruß Ralf
Antworten