Keine Garantie bei Malibu?

Hier könnt ihr euren Malibu vorstellen, gerne in Wort und Bild....

Moderator: Seachild

Forumsregeln
Bitte hier nur Beiträge posten, die den Malibu-Van betreffen
Benutzeravatar
Dvorak
Administrator
Administrator
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 12:51
Basisfahrzeug: Ducato 250 MJ 150
Modellbeschreibung: chic c-line 4.9 t

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Dvorak » Freitag 6. Dezember 2019, 11:41

Leute, ihr kommt vom Thema ab. Der Dieselheizungschat ist hier: viewtopic.php?f=19&t=6839 :crazy_face:

Gruß, Michael
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2019
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Walter » Dienstag 17. Dezember 2019, 22:36

Hallo Thomas (Immon),

ich habe zwar keine Dieselheizung, aber einen Malibu 640 LE. Den habe ich von Privat gekauft, als das Fahrzeug etwa 1 Jahr alt/jung war. Und auch nach 3 Jahren war bisher kein einziger ausserplanmäßiger Werkstattbesuch notwendig.

Das Fahrzeug war von Anfang an topp und macht uns viel Freude.

Zur Werkstatt bin ich nur gefahren, wenn ich Zubehör habe einbauen lassen.

Erst im kommenden April werde ich zwei Dinge in der Werkstatt meines Vertrauens (Firma Deckers in Lage) reparieren lassen:

1) er sind 3 "Druck-Knöpfe" der Schubladen kaputt, 2 sind von selbst abgebrochen, bei dem 3. ist mir eine Flasche aus der Hand gerutscht und auf den Druck-Knopf gefallen. Siehe viewtopic.php?f=105&t=6384&p=70862&hilit=knauf#p70862:

2) lasse ich das Fliegengitter neu "justieren". Dazu ist notwendig, dass die an der B-Säule (ich hoffe, das Ding nennt man so) angebrachte Metall-Leiste entfernt und die Verkleidung der B-Säule im mittleren Bereich unterfüttert wird. Es scheint so zu sein, dass die Verkleidung werksseitig zu fest angeschraubt wurde und dadurch entsteht bei geschlossenem Fliegengitter in der Mitte ein Schlitz/Öffnung von etwa 1 cm auf einer Länge von 30 cm. Hier können Mücken bequem Einlass finden.

Also alles keine großen Probleme.

Ich schreibe das alles nur deshalb, um darauf hinzuweisen, dass man auch beim Privatkauf Glück haben kann und es vielleicht eine Alternative für euch ist.

Nachteil beim Privatkauf ist, dass man das Fahrzeug so nehmen muss, wie es angeboten wird und nicht - wie bei der Bestellung ab Werk - sich das Mobil zusammen stellen lassen kann. Aber die Wünsche nach weiterer Ausstattung erfüllt unser Händler gerne :crazy_face:
Vorteil beim Privatkauf ist u. a. die sofortige Verfügbarkeit. Wartezeit entfällt in der Regel.

Gruss
Walter
Gruss Walter

Erst die Freizeit, dann das Vergnügen...
Immon
Registriert: Freitag 22. November 2019, 11:26
Basisfahrzeug: Ducato
Modellbeschreibung: Van 640 GT

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Immon » Mittwoch 18. Dezember 2019, 07:45

Walter hat geschrieben:
Dienstag 17. Dezember 2019, 22:36
Hallo Thomas (Immon),

ich habe zwar keine Dieselheizung, aber einen Malibu 640 LE. Den habe ich von Privat gekauft, als das Fahrzeug etwa 1 Jahr alt/jung war. Und auch nach 3 Jahren war bisher kein einziger ausserplanmäßiger Werkstattbesuch notwendig.

Das Fahrzeug war von Anfang an topp und macht uns viel Freude.

...
Gruss
Walter
Hallo Walter,
vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Hört sich wirklich gut an und deckt sich auch mit den Erfahrungsberichten anderer Malibu Van Käufer. Kaufen eines jungen Gebrauchten hat neben ein paar Nachteilen zumindest den Vorteil, dass die Kinderkrankheiten und ggf. Übergabemängel schon vom Vorbesitzer erledigt wurden ;-) . Wir sind einem jungen Gebrauchten auch nicht abgeneigt, wollen aber neben Skyroof auch noch unbedingt einen Kompressorkühlschrank - leider Dinge, die man schlecht nachrüsten kann.
Dir weiterhin viel Freude mit Deinem Van
Gruss
Thomas
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2019
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Walter » Mittwoch 18. Dezember 2019, 09:13

Danke, euch viel Glück bei der Suche bzw. Entscheidung....


Schöne Grüße
Gruss Walter

Erst die Freizeit, dann das Vergnügen...
Benutzeravatar
Seachild
Moderator
Moderator
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 18:14
Basisfahrzeug: X290 MJ 180
Modellbeschreibung: Malibu 600 DB2

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Seachild » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:27

Wir hatten auch das Problem mit dem Spalt der Fliegenschutztür an der B-Säule. Wurde durch eine 20mm Bürstendichtung behoben. Kostenpunkt ein paar Euro.
Grüße aus Oberfranken (Forchheim)
Jürgen
Benutzeravatar
Seachild
Moderator
Moderator
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 18:14
Basisfahrzeug: X290 MJ 180
Modellbeschreibung: Malibu 600 DB2

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Seachild » Dienstag 14. Januar 2020, 08:34

Im Rahmen der CMT habe ich noch einmal nachgefragt wegen dem Thema Gewährleistung.
Die Gewährleistung gibt Malibu, das heißt, sie ist händlerunabhängig. Seit 2 Jahren bekommen Händler für Gewährleistungsarbeiten den gleichen Stundensatz bezahlt, wie für Arbeiten, die sie direkt an Kunden verrechnen können.
Wenn sich ein Händler quer stellt, liegt es daran, dass er die Werkstattkapazität nicht hat, nicht an monetären Gründen. Kunden, die beim Händler gekauft haben, werden zur Händlerbindung gerne vorgezogen.
Grüße aus Oberfranken (Forchheim)
Jürgen
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Dienstag 14. Januar 2020, 10:52

Seachild hat geschrieben:
Dienstag 14. Januar 2020, 08:34
Im Rahmen der CMT habe ich noch einmal nachgefragt wegen dem Thema Gewährleistung.
Die Gewährleistung gibt Malibu, das heißt, sie ist händlerunabhängig. Seit 2 Jahren bekommen Händler für Gewährleistungsarbeiten den gleichen Stundensatz bezahlt, wie für Arbeiten, die sie direkt an Kunden verrechnen können.
Wenn sich ein Händler quer stellt, liegt es daran, dass er die Werkstattkapazität nicht hat, nicht an monetären Gründen. Kunden, die beim Händler gekauft haben, werden zur Händlerbindung gerne vorgezogen.
Hier gehen Gewährleistung (gesetzlich geregelte Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer=Händler) und Garantie (freiwillige Zusagen des Herstellers) durcheinander. Gewährleistung ist nie händlerunabhängig.
Beste Grüße

John
Oldi45
Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 14:57
Basisfahrzeug: Ducato X250, Maxi, 180 PS
Modellbeschreibung: Carthago e-line I 51 QB

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Oldi45 » Mittwoch 15. Januar 2020, 11:18

Jahn hat völlig recht. Aus der Gewährleistung kommt der Händler rechtlich nicht raus. Der Händler setzt dann aber wiederum die beanstandeten Mängel bei Malibu durch. Da muss er allerdings manchmal auf die Zusage von, in diesem Thema Malibu, warten. Sonst kann es passieren, dass er auf seiner Leistung sitzen bleibt. Das ist immer ärgerlich, da er ja nichts für den Mangel kann.
Gruß Hajo
Benutzeravatar
Tourer
Förderer 2019
Registriert: Sonntag 10. März 2013, 18:53
Basisfahrzeug: Ducato X250 Heavy MJ 150
Modellbeschreibung: C Tourer T148, M.J. 2013

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von Tourer » Mittwoch 15. Januar 2020, 12:26

Oldi45 hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 11:18
Jahn hat völlig recht. Aus der Gewährleistung kommt der Händler rechtlich nicht raus. Der Händler setzt dann aber wiederum die beanstandeten Mängel bei Malibu durch. Da muss er allerdings manchmal auf die Zusage von, in diesem Thema Malibu, warten. Sonst kann es passieren, dass er auf seiner Leistung sitzen bleibt. Das ist immer ärgerlich, da er ja nichts für den Mangel kann.
Gruß Hajo
Nein er muss auf keine Zusage warten und darf er als Verkäufer eigentlich auch gar nicht.
Das BGB regelt seine Pflichten und da steht im § 439 Nacherfüllung:

1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

Da steht kein Wort davon das er berechtigt ist auf eine Zusage (von wem auch immer) zu warten.
Gruß
Bernhard

Wo immer ich auch bin, in meinem Womo bin ich zu Hause.
Benutzeravatar
JohnB
Förderer 2018
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 22:37
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: c-tourer T 142, Modell 18

Re: Keine Garantie bei Malibu?

Ungelesener Beitrag von JohnB » Mittwoch 15. Januar 2020, 13:26

Genauso ist die Rechtslage. Man sollte sich als Käufer dieser (starken) Position bewusst sein.

Das schließt nicht aus, dass man mit seinem Verkäufer nett umgeht und ihm die Zeit lässt, mit C. alles zu klären. Das kann ja auch inhaltliches betreffen, z.B. wie eine Nachbesserung am besten auszuführen ist etc. Nur angemessen muss die Zeitspanne halt sein und eine Herstellerrückfrage darf nicht zum Abwimmeln verwendet werden.
Beste Grüße

John
Antworten