Achtung - Wichtige Info: Weiter unter folgendem Link: viewtopic.php?f=64&t=6547

Malibu Chaming 640 GT

Hier könnt ihr euren Malibu vorstellen, gerne in Wort und Bild....

Moderator: Seachild

Forumsregeln
Bitte hier nur Beiträge posten, die den Malibu-Van betreffen
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Montag 27. Mai 2019, 08:47

Hallo,

ab September diesen Jahres müssen alle Fahrzeuge die in Deutschland gelassen werden 6d Temp erfüllen. Das bedeutet wohl das schon dieses Jahr die AdBlue Motoren im Ducato eingebaut werden müssen.
Auf der Fiat Webseite kann man momentan nur noch den AdBleu Motor auswählen. Dieser Motor ist aber nicht "neu", sondern wird schon länger in die Kombiversion des Ducato eingebaut.
Man darf spekulieren, dass sich viele Womohersteller bislang gegen den "neuen" Motor gesperrt hatten, weil er zum einen teuerer ist und mit dem Zusatztank auch mehr wiegt.
Dann kam auch noch das Argument dazu, das Adblue nicht auf der ganzen Welt flächendeckend verfügbar sein soll.

Die Europawahl zeigt eigentlich schon sehr gut wie die Auffassungen in der "Umweltfrage" in den verschiedenen europäischen Ländern auseinandergehen.
Es bleibt also eine Frage ohne Antwort wie mit der Umwelt in der Zukunft richtig umgegangen werden sollte.

Gruß Uli
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Montag 3. Juni 2019, 14:28

Hallo,

kurzer Erfahrungsbericht.

wir hatten das Glück den Brückentag zu haben. Leider waren wir nicht die einzigen, die irgendwie irgendwoanders sein wollten. Trotzdem hatten wir so gut wie kein Stau und konnten eine kleine schöne Rundreise machen.

Stationen waren Maastricht, Mosel, Hohe Venn.

Was jetzt bei dieser Wetterlage auffällig war, dass es durch das Panoramafenster schon schön warm im Auto wird und je nach Sonnenstand eine Mütze zumindest für den Fahrer keine schlechte Wahl ist. Die automatische Klimaanlage ist daher absolute Pflicht!
(Wir wollen das Fenster während der Fahrt nicht mit dem Plissee verdunkeln, da es durch die UV Einstrahlung sehr schnell unbrauchbar wird.)

Dann hat es vom Küchenblock und der Schiebetür angefangen leicht zu Rappeln und Knarzen. Da muss sicher die ein oder andere Schraube mal nachgezogen werden und die Plastikverkleidung mal genauer angeschaut werden.
Eine Chrom- Kunststoff Zierleiste die eigentlich am Fußende Fahrerseite waagerecht sein Platz hat, lag am Samstag abend auf dem Bettzeug. Da hat einfach der Kleber versagt. Ist nicht tragisch, kann man einfach wieder ankleben.

Und trotzdem sind wir Alles in allem sehr zufrieden.

Gruß Uli
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Dienstag 25. Juni 2019, 13:42

Hallo,

neuer Statusbericht nach nun 3.500 KM.

Wir haben eine schöne zweiwöchige Reise hinter uns. Das Womo ist genauso toll wie wir uns das erhofft hatten.

Allerdings sind auch ein paar kleine Dinge aufgefallen oder angefallen die nicht so dolle sind und nach Verbesserung oder Nachbesserung verlangen.

Die Beleuchtungsschaltung ist etwas unglücklich. Wie Jörg schon schrub, ist es nicht schön das die Küchenleuchte immer mit der Beifahrerseite Ambiente zusammen angeht.
Entweder ich ändere das wie Jörg - Danke an dieser Stelle für die tolle Doku, oder ich werde den Doppelschalter einbauen.
Die Leuchten am Kopfende der Betten sind vieeeel zu hell. Da kommt eine Streufolie drauf.

Der Küchenblock
Der entpuppt sich als kleiner Geräuschteufel. Sind die Schubladen gefüllt rappeln die Schließerhaken während der Fahrt gewaltig. Ich habe keine Möglichkeit der Nachjustage gefunden.
Daher habe ich auf die Dornen am Korpus ein Stückchen Benzinschlauch vom MOFA aufgezogen. Das klappern ist nun Geschichte.
Anscheinend ist zumindest bei unserem Auto der Boden genau an der Ecke links vorne etwas nachgiebig. Das verursacht ein Knarzen an dem Brett zum darüber angeordnetem Hängeschrank. Das Knarzen ist nur im beladenen Zustand des Küchenblock da.
Das muss behoben werden.

Badezimmer
Jetzt bei der Hitze hat sich die Kunststoffverkleidung neben der Tür, quasi hinter dem Schiebeteil der Dusche gelöst. Muss neu angeklebt werden. ( Anscheinend wurde mit Kleber etwas gespart )

Absorberkühlschrank ist top. Wir hatten eigentlich Bedenken das der Absorber nicht ausreichend kühlt. Selbst das Eisfach funktioniert tadellos. Der Kühli steht auf 3 und ist sehr leise, wenn er läuft.

Die Zusatzluftfederung hinten ist in Verbindung mit den Goldschmittdämfern vorn super. Das Auto ist ca. 5 cm angehoben was Sicherheit bei Trempeln oder ähnlichen Kuppen oder Fähre Sicherheit gibt. Da man die Luftfederung einzeln bedienen kann brauchten wir nicht einmal Keile um auszurichten.

Fahrradträger auf der Anhängerkupplung
Das nervt. Jedesmal alles abbauen um an Tisch und Stühle zu kommen ist sehr unpraktisch. Wir denken über einen schwenkbaren Träger nach alla Busbiker oder Sawiko. Mal schauen.

2 Wochen 2 drittel frei gestanden, ein drittel auf Stellplatz, wegen Entsorgung und Wasser bunkern . Niemals Landstrom angeschlossen.
Batterien reichen völlig aus. Eine Gasflasche ist leer.

Verbrauch bei moderater Fahrweise 9,2 Liter

Das Navi vom Pioneer Multicenter hat seinem schlechen Ruf nicht zu unrecht. Da wird paralell ein TomTom genutzt.

Dann hatte ich noch das Huawei mobile WIFI E5785 angeschafft. In Verbindung einer Aldi Prepaidkarte eine feine Sache. Im Auto guter Empfang wenn überhaupt Netzabdeckung da war. Klasse Sache, zumal man das Ding auch auf Fahrradfahrt oder zum Wandern mitnehmen kann.

Gruß Uli

Edit : Ganz vergessen. Die Garzetür an der Schiebtür ist - sagen wir mal - halbwegs unbrauchbar und sehr empfindlich.
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2019
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Walter » Donnerstag 27. Juni 2019, 18:09

Wir haben von den 6 LEDs im Bett-Bereich 4 Stück herausgenommen, es reicht immer noch...
Gruss Walter

Erst die Freizeit, dann das Vergnügen...
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Freitag 23. August 2019, 08:47

Guten Morgen,

gestern war unser Auto das erste Mal in der Werkstatt. Hier wurden / sollten ein paar kleine Mängel behoben werden.

Was sollte gemacht werden?

Kratzschlieren auf einer Heckscheibe
Anleimerleiste Ambiente Beleuchtung hat sich komplett gelöst
Anleimerkante an dem Technikboard
Badezimmerkunststoffverkleidung hatte sich gelöst
Zierleiste am Fußende des Bettes Fahrerseite lose
Küchenschubladen Schließstangenschloss
Schaltung "Einparkhilfe" im Anhängerbetrieb
Knarzen am Küchenblock

Alles keine Weltuntergänge aber dennoch in der Summe nach einem halben Jahr immerhin schon fast 10 Punkte.
Einige Punkte konnten noch nicht behoben werden.

Die Kratzschlieren hatten wir natürlich vorab versucht Herr zu werden mit Sonax Kunststoffreiniger.
Hier hat die Werkstatt toll gearbeitet. Mit einer Polierpaste haben die tatsächlich die Kunststofffläche Kratzerfrei bekommen.

Anleimerleisten
Anscheinend ist der werkseitige Kleber nicht der Beste oder es wird da gespart. Die Leisten wurden nun neu angeklebt. Kein Hexenwerk,

Badezimmerkunststoffverkleidung
Die hat sich die Platte nun schon fast ganz gelößt. Hier ist werkseitig auch zu wenig Kleber verwendet worden.
Die Platte muss bestellt werden.

Zierleiste am Fußende des Bettes Fahrerseite lose
Dies war schon lustig. Ich hatte vorher jeden Punkt erklärt und gezeigt. Der Handwerker hat dann jedoch die andere Leiste ( Beifahrerseite ) gelöst und sehr schräg neu angeklebt. :-)
Jetzt müssen neue Leisten bestellt werden.

Küchenschubladen Schließstangenschloss
Diese Stangen konnen, nach Aussage des Handwerkers, nicht nachjustiert werden. Nur die Krallen könne man etwas nachbefestigen.
Meine Kunsstoffschlauchstücke die ich aus der Not aus einem Benzinschlauch für Mofas auf die Dornen geschoben hatte fand er "Sehr Findig".
Die hat er abgemacht und einen dünneren Schaluch aufgezogen. Perfekt.

Schaltung "Einparkhilfe" im Anhängerbetrieb.
Hat man ein Fahrradträger auf der Anhängerkupplung und legt den Rückwertsgang ein ertönt ein lauter "Dauerwarnton" ertönt.
In unserem Fall hat Cathargo die Kupplung eingebaut. Also muss die entsprechende Schaltung mittels anderem Kabelsatz zur Dose Anhängerkupplung getauscht werden.
Wird nun bestellt.

Knarzen am Küchenblock
Ich verlinke mal hier den schönen Faden von Werner "Klappergeräusche im 600 LE", da dort das Problem beschrieben wurde.

viewtopic.php?f=106&t=6323

Das war für die Werkstatt eine harte Nuss. Zunächst wollte man einfach ein paar Holzkeile zwischen Außenwand und diesem Brett eintreiben und belassen. Das hatte ich auch vorab gemacht um einzugrenzen wo das Knarzen herkommt.
Dann habe ich nochmals erklärt, dass die Ursache wohl von dieser Schraube, oder weiteren Schrauben kommen wird.
Also, Kühlschrank ausbauen.
Hier ein Tip für Wolfgang. Wenn man die Kunststoffabdeckung für den Kühlschrank außen abnimmt, kommt man zumindest an eine Schraube ohne den Kühli auszubauen.
In der Werkstatt wurde nach Ausbau des Kühli alle Schrauben rausgeschraubt. Und siehe da - kein Knarzen mehr. Neue Bohrungen für neue Schrauben und rückseitig diesee Anschlussfuge mit SIKA Flex eingefasst. In der Küche vom Brett zur Kühlschrankwand eine transparente kleine Silikonversiegelung und fertig.
Es knarzt nicht mehr! Sehr, sehr angenehm.

Fazit - Guter Händler mit guter Werkstatt. Ok, nicht perfekt, aber wer ist schon perfekt. Ich bin froh das wir diesen Händler haben.
Zu den Mängeln darf man sagen das der Händler nichts davon selbst verursacht hat und quasi für den Hersteller arbeiten muss.
Das hebt nicht unbedingt die Stimmung des Händlers, aber hier wird damit sehr proffesionell damit umgegangen.

Gruß Uli
Benutzeravatar
Wolfv
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 20:45
Basisfahrzeug: Ducato X250
Modellbeschreibung: Charming GT 640 LE

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Wolfv » Donnerstag 5. September 2019, 21:09

Hallo Uli,

Vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Beschreibung :Danke:
Wirklich ein super Forum das extrem hilft :Danke:
Und super dass Deine Werkstatt so professionell und erfolgreich war :thumbup:
Wir sind mit dem neuen Malibu gerade in der Normandie unterwegs (inzwischen stehen 5000 km am Tacho) und es sind keine weiteren Probleme hinzu gekommen (das knarzen des Küchenblocks nervt aber schon sehr).
Meine Werkstatt wollte zur Vorbereitung auf meinen Termin eine Liste der Mängel, da packe ich Deine zahlreichen Tipps und Lösungen gleich mit dazu :thumbup:
Ich werde dann Ende Oktober nach meinem Werkstatt Termin hoffentlich ebenso positiv berichten.

Schön Grüße,
Wolfgang
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Samstag 7. September 2019, 19:08

Hallo,

Wolfgang, Danke für die Blumen. Wir sind grad in der Bretagne und unsere Wasserpumpe gibt grad ihren Geist auf. Zunächst hatte ich einen Wackelkontakt vermutet, aber jetzt will sie nur Wiederwillig überhaubt den Dienst aufnehmen. Hatte vor Tagen schon mit Comet, dem Hersteller telefoniert. Nach dem Urlaub werde ich sie einschicken, zumal die Leute von Comet gern das defekte Gerät testen wollen. Die Pumpe kosten keine 20,- Euro. Daher werd ich direkt 2 bestellen, um eine Reservepume dabeizuhaben.
Frei stehen ist damit momentan vorbei. Naja. Wie stehen grad sehr gut undgunstigauf einem schönen Camping. Ist eine „neue“ Erfahrung.

Gruß Uli
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Sonntag 15. September 2019, 15:59

Bezug.JPG
Hallo,

wir sind nun zurück. Eine tolle Zeit. Leider getrübt von dem Totalausfall der Frischwasserpumpe und der Rückkehr des Geknarze oberhalb des Küchenblock.
Dem werde ich mich in der kommenden Zeit selbst annehmen. Dazu schreibe ich separat was.

Wir hatten uns vor dem Urlaub die Bezüge der beiden Sitze einschl. Armlehnenbezüge von G+S gegönnt, zumal mein Schatz mich gern als Kleckerfritze tituliert. ( Nicht ganz ohne Grund :-) )
Die Bezüge sind klasse! Auch die Bezüge der Armlehnen sind sehr angenehm. Können wir uneingeschränkt sehr empfehlen.

Anbei ein Bild der Bezüge die genau wie unsere Sitze ausschauen und sehr angenehm sind.

Gruß Uli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Walter
Förderer 2019
Registriert: Freitag 2. April 2010, 11:01
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 130
Modellbeschreibung: Malibu 640
Kontaktdaten:

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Walter » Sonntag 15. September 2019, 16:03

Hallo Uli,

bitte den Link vom Händler oder Hersteller der Bezüge.


Danke
Gruss Walter

Erst die Freizeit, dann das Vergnügen...
Lenkerlinks
Förderer 2019
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 14:14
Basisfahrzeug: Ducato X290 MJ 150
Modellbeschreibung: Malibu Charming GT 640

Re: Malibu Chaming 640 GT

Ungelesener Beitrag von Lenkerlinks » Sonntag 15. September 2019, 16:51

Hallo,
Walter dein Wunsch ist mir Befehl :-)

Die machen auch die Originalpolster daher passen die Bezüge hervorragend.
https://diepolstermacher.de

Gruß Uli
Antworten

Zurück zu „Mein Malibu-Van“